User Online: 3 | Timeout: 09:30Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Neues Eiscafé Sion in der Hasestraße
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Italienische Tradition wird ab Montag, 10. Februar, die Hasestraße beleben. An diesem Tag feiert das Eiscafé Sion seine Neueröffnung. Bis Ende Dezember waren die Räume, in die das Eiscafé Sion einzieht, die Heimat des Eiscafés Rialto. Von der venezianischen Brücke vollziehen die neuen Besitzer eine Wandlung zu einem israelischen Berg. Den Namen habe er in der Bibel gefunden, erzählt Claudio Marziano. Im Italienischen heißt der Berg Zion, der in der Nähe von Jerusalem liegt, Sion. Mit seiner Frau Carmela Nado betreibt er schon ein gleichnamiges Eiscafé in der Natruper Straße. Genau genommen ist die Filiale in der Hasestraße also das Sion 2″.

Claudio Marziano sagt, er habe sein Leben lang Eis verkauft. Seine Eltern eröffneten 1982 eine Eisdiele in Osnabrück. Ich möchte die italienische Eis-Tradition weiterführen″, so der 46-Jährige. Das Eis wird dementsprechend selbst hergestellt. In seinem Fruchteis sind also auch echte Früchte, betont Marziano. Neben Eis können seine Gäste auch italienischen Kaffee, italienischen Kuchen und italienische Snacks wie Bruscetta genießen.

Die Räume, die sich neben der Tanzschule Hull befinden, werden momentan komplett renoviert. Vom alten Eiscafé Rialto wird kaum etwas übrig bleiben, sagt Marziano. Mit seinem neuen Geschäft möchte er der Hasestraße einen neuen Impuls geben. Das neue Eiscafé kann die Kundschaft ab dem 10. Februar unter die Lupe nehmen. Am Eröffnungstag gibt es Prosecco für alle.

Bildtext:
Noch ist nicht alles perfekt. Bis zur Neueröffnung des Eiscafés Sion hat Claudio Marziano noch etwas Zeit.
Foto:
Wübker
Autor:
Thomas Wübker


Anfang der Liste Ende der Liste