User Online: 3 | Timeout: 15:34Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Für Fußgänger Brücke über den Schloßwall?
Zwischenüberschrift:
Verkehrsregelung für die Stadthalle
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Weiterer Kahlschlag - Protest gegen die " Verschwenkung" der Lotter Straße, für die in der letzten Ratssitzung ein Bebauungsplan aufgestellt wurde (Ausgabe 16.12.)

Ich wehre mich gegen die sinnlose Zerstörung von Grünanlagen und altem Baumbestand. Bei der Verschwenkung der Lotter Straße soll der Kahlschlag der Dielingerstraße (Siegesallee der NH), durch einen weiteren Kahlschlag verlängert werden. Die Fehlkonzeption Dielingerstraße soll vertuscht werden, indem man versucht, sie mit Verkehr zu beleben. Das Rezept ist einfach: Ein Autofahrer fährt lieber geradeaus, als abzubiegen. Also führt man die Straße nicht im Winkel an der Dielingerstraße vorbei, sondern direkt hinein.
An keiner Stelle der Stadt fließt der Verkehr so zügig und reibungslos, wie an der Einmündung Dielingerstraße. Bei dem geplanten Durchbruch zwischen den Museen wird also unnötigerweise, wie im Bild zu sehen, wertvoller alter Baumbestand zerstört, der durch nichts zu ersetzen ist. Wenn man bedenkt, wie lange Bäume wachsen müssen, bis sie diese Größe erreicht haben, ist ein Abholzen unverantwortlich. Mit dem Empfang von Zuschußmitteln ist dieses nicht zu rechtfertigen. Auch eine Untertunnelung der Kreuzung Heger Tor, bei der die Fußgänger unter die Erde verbannt werden, wobei sie die Abgase der über sie hinwegrollenden Autos einatmen müssen, da Abgase nach unten sinken, ist in hohem Maße fußgänger- und bürgerfeindlich.
Ich hoffe, daß die Bevölkerung ihren Widerstand gegen diese Pläne rechtzeitig und nachdrücklich zum Ausdruck bringt, damit eine Realisierung solcher Vorhaben noch rechtzeitig vermieden werden kann.
Friedrich Goldbeck
  E.-M.-Remarque-Ring 11
Osnabrück


Anfang der Liste Ende der Liste