User Online: 1 | Timeout: 23:04Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Mehr Besucher als sonst beim Haste Open Air
Zwischenüberschrift:
Bunteres Programm findet Anklang / Konzert ausverkauft
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Das Haste Open Air fiel dieses Jahr größer aus als bisher: Bekanntere Bands bescherten den Veranstaltern mehr Besucher. Der Erlös wird gespendet.

Der Platz ist schon gut besucht, dabei wird der große Ansturm erst später erwartet. Gegen 19.30 spielt beim Haste Open Air am Samstag gerade die Band Konfeddi aus Bremen, die in Osnabrück in den beiden letzten Jahren etwa auch auf dem Terassenfest zu erleben war.

Andreas Richter vom Leitungsteam der Jugend Christus König ist als Veranstalter schwer beschäftigt, aber auch sehr zufrieden. Das Haste Open Air sei ursprünglich in seinem Kopf entstanden, zunächst noch unter dem Namen Concert for Cuba″, denn der Erlös geht zu drei Vierteln an die Partnergemeinde von Christus König, San Nicolás y San Judas in Havanna, und zu einem Viertel an eine regionale Einrichtung. 1600 konnten letztes Jahr überwiesen werden, alle Helfer in Osnabrück arbeiten ehrenamtlich.

Dieses Jahr wollten wir wachsen″, so Andreas Richter. Der Platz neben und hinter der Kirche sei umgebaut und vergrößert worden, aber auch die Ausgaben hätten sich verdoppelt. Am Freitag sei dann mit 999 Besuchern erstmals die erlaubte Grenze erreicht worden, mit der Punkrock-Band Betontod nämlich habe die mit Abstand bekannteste Band gespielt, die bisher in Haste zu hören war. Auch am Samstag sei der Vorverkauf sehr gut gelaufen, Andreas Richter hofft auf mindestens 800 Besucher auch am zweiten Abend.

Das Programm beim Haste Open Air ist diesmal allerdings besonders bunt, denn der Samstag wurde bereits am Nachmittag eröffnet vom Liederkranz Haste. Man kennt sich in Haste″, meint Andreas Richter, er selbst sei passives Mitglied beim Liederkranz. Die meinten, sie hätten dieses Jahr noch nicht so viele Auftritte gehabt, und ich fand die Idee ganz witzig.″ Gut 150 Zuhörer seien schon am Nachmittag da gewesen.

Mit welcher Summe die Partnergemeinde auf Kuba sowie das Mehrgenerationenhaus in Haste dieses Jahr rechnen können, lässt sich noch nicht sagen, die Gebühr für die Gema und viele andere Kosten können erst in einigen Wochen ermittelt werden. Andreas Richter hofft aber wieder auf ein vierstelliges Ergebnis.

Von der Bühne kommen inzwischen deutlich härtere Klänge, das Haste Open Air steuert erneut Richtung Punkrock. Zum Anlass des Konzerts passt diese Band besonders gut, Radio Havanna″. Lieder über sehr viel Alkohol″ haben sie mitgebracht, aber auch ausgesprochen politisch engagierte und kritische Texte in Titeln wie Homophobes Arschloch″ oder Mein Name ist Mensch″. Im Refrain heißt es darin: Ich verkauf den Blauen Planet, bis er blutrot aussieht, Weltuntergang auf Kredit.″

Billdtext:
Die Band Konfeddi sorgt beim Haste Open Air am Samstag für Stimmung.
Foto:
André Havergo
Autor:
Jan Kampmeier


Anfang der Liste Ende der Liste