User Online: 3 | Timeout: 22:57Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
„Dann bebt es bei uns im Haus″
Zwischenüberschrift:
Bürgerforum diskutiert über Straßen: Lärm, Sicherheit und mögliche Sperrung
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Wann wird die Mindener Straße erneuert? Kann ein Teil der Belmer Straße für Lastwagen gesperrt werden? Wann kommt die Verkehrsberuhigung für den Stadtweg? Mit diesen Fragen beschäftigte sich das Bürgerforum Darum/ Gretesch/ Lüstringen.

Der Lärm von 12 000 Autos und Lastwagen, die täglich auf der Mindener Straße fahren, zermürbt die Anwohner offenbar besonders dort, wo die Häuser etwas weiter zurückliegen. Dort scheinen die Fahrer aufs Gaspedal zu drücken. Einer der Nachbarn ist Felix Wilker. Er berichtete: Zwischen der Sandforter Straße und dem Anschlussgleis Schoeller wird besonders schnell gefahren.″ Der Lärm – „ bis zu 80 Dezibel″ belaste die Anwohner in der Siedlung entlang der Poststraße. Bei Containerfahrzeugen und Tanklastzügen ist es besonders schlimm.″ Eine Anwohnerin ergänzte: Dann bebt es bei uns im Haus.″

Dass außer den Fahrgeräuschen auch rappelnde und klappernde Aufbauten″ einen solchen Lärm verursachen, liege an dem maroden Zustand der Fahrbahndecke″, berichtete Wilker: Seit ihrem Bau vor etwa 40 Jahren sei die Straße immer nur geflickt worden. Er wünscht sich eine neue Fahrbahndecke: Es ist wohl eine Runderneuerung der Straße in Aussicht gestellt worden, aber von einer Planung ist nichts bekannt.″

Wann kommt die Deckensanierung? Frühestens 2021″, kündigte Oberbürgermeister Wolfgang Griesert an. Für das Jahr sei Geld für die Sanierung auf dem Abschnitt Am Tie″ bis Auf dem Winkel″ beantragt worden. In der Antwort des Osnabrücker Servicebetriebs (OSB) heißt es: Die Umsetzung erfolgt, wenn für 2021 die Mittel freigegeben sind und es die verkehrlichen Gegebenheiten zulassen.″

Kann die neue Bundesstraße 51 in Belm auch Straßen im Osten Osnabrücks entlasten? Ein Anwohner hat speziell die Lastwagen im Blick: Wilhelm Broxtermann fragte, ob es möglich ist, die Belmer Straße im Bereich Gretesch von dem Kreisel bis zur Stadtgrenze sowie den Gretescher Weg stadtauswärts für Lastwagen zu sperren. Vielleicht ist es möglich. Oberbürgermeister Griesert antwortete, dass die Verwaltung die Neuverteilung der Verkehre″ beobachten will und zu einem späteren Zeitpunkt erneut über die Einrichtung eines Lkw-Verbotes auf der Belmer Straße entscheidet″. Tatsächlich bestehe mit der neuen Bundesstraße durch Belm eine attraktive Alternative für den Schwerlastverkehr″.

Warten auf die Verkehrsberuhigung für den Stadtweg: Seit zehn Jahren beschäftigt sich das Bürgerforum mit dem Wunsch nach mehr Sicherheit entlang der Wohnstraße. Zuletzt war 2017 der Ausbau des Stadtweges aus Gründen der Haushaltskonsolidierung auf unbestimmte Zeit verschoben worden″, wie es die Verwaltung damals formuliert hatte. Jedes Jahr würden jedoch die Prioritäten neu gewichtet. Im vergangenen Winter kündigte der Fachbereich Städtebau an, dass der Stadtweg auf ganzer Länge saniert werden soll mit Aufpflasterungen auf den Kreuzungen zur Ziegeleistraße und zum Felsenweg. Eigentlich habe das bereits 2019 geschehen sollen, aber dann habe sich herausgestellt, dass die Stadtwerke 2021 die Gas- und Wasserleitungen zwischen dem Schledehauser Weg und der Straße Am Krähenhügel erneuern wollen.

Dieses Mal fragte Thomas Reimer nach dem Stand der Dinge: Wann geht es los? Oberbürgermeister Griesert versicherte: Wir erleben es noch! 2020 soll der Stadtweg nach der Verlegung von Versorgungsleitungen zwischen der Mindener Straße und dem Schledehauser Weg saniert werden. 2021 soll es weiter nordöstlich weitergehen unter anderem mit Aufpflasterungen zur Verkehrsberuhigung auf den Kreuzungen an der Ziegeleistraße und am Felsenweg.

Bildtext:
Schwerer Laster auf kaputter Straße das scheppert: Doch die Anwohner können frühestens 2021 mit Besserung rechnen.
Foto:
David Ebener
Autor:
Jann Weber


Anfang der Liste Ende der Liste