User Online: 2 | Timeout: 19:30Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Pro-Kopf-Belastung für die Bürger wird enorm
Zwischenüberschrift:
Leserbrief
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Zum Artikel Nicht vor deren Haustür Warum eine Gruppe Lüstringer die 380-kV-Leitung komplett ablehnt″ (Ausgabe vom 12. August).

Lenkt man den Blick einmal von der Trassenführung weg hin zu den Kosten des Übertragungsnetzausbaus und dessen Nutzen für den Klimaschutz, hat praktisch jeder Bürger die Leitungen , vor seiner Haustür′.

Mit dem neuen Netzentwicklungsplan werden die Kosten auf mehr als 70 Milliarden Euro geschätzt, also etwa 6 Milliarden Euro jährlich, die vor allem der private Stromverbraucher über seine Stromrechnung aufbringen muss. Zudem haben Großprojekte bekanntlich die unangenehme Eigenschaft, noch teurer zu werden als geplant. Demgegenüber stehen nach Angaben der Netzbetreiber rund 1, 4 Milliarden Euro für Netzregelungseingriffe (Redispatch), die möglicherweise durch die neuen Leitungen wegfallen könnten. Die jährliche Pro-Kopf-Belastung für die Bürger wird also enorm sein.

Zum anderen ist davon noch keine zusätzliche regenerative Erzeugungsanlage und kein einziger Speicher installiert während der Netzausbau rigoros beschleunigt werden soll, gibt es für Letztere noch nicht einmal einen Plan. Stromleitungen verschieben den Strom räumlich, nicht zeitlich; er muss also sofort abgenommen werden. Um Strom zu speichern, braucht man, nun, Speicher auch für den aktuellen Ausbauplan. Ihr Fehlen sorgt für Stromexport und damit Profit für die Netzbetreiber und fossilen Energieversorger. Angesichts dessen ist die Frage nach der Notwendigkeit auch der hiesigen 380 kV-Leitung für die Energiewende und damit den Klimaschutz mehr als gerechtfertigt.′′

Sabine Driehaus
Bissendorf
Autor:
Sabine Driehaus


Anfang der Liste Ende der Liste