User Online: 4 | Timeout: 06:09Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
„Bunte Toilette″ in der Stadthalle
Zwischenüberschrift:
Im Erdgeschoss entsteht ein stilles Örtchen für alle Geschlechter
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Keine Geschlechtertrennung mehr: In der Osnabrück-Halle entsteht eine Unisex-Toilette, die jeder benutzen kann, egal, welchem Geschlecht er oder sie sich zugehörig fühlt.

Bunte Toilette″ nennt Hallenchef Jan Jansen die Bedürfnisanstalt moderner Prägung, die derzeit im Erdgeschoss gebaut wird. Die Idee sei aus der Mannschaft gekommen, so Jansen: Wenn die Toilette schon neu gemacht werden müsse, dann könne man sie doch zeitgemäß geschlechtsneutral einrichten. Und so geschieht es nun.

Auch in der Einheitstoilette wird es Urinale und Kabinen geben doch nur noch einen Eingang und einen Raum zum Händewaschen. Das Erkennungszeichen ist ein aus Mann und Frau zusammengesetztes Piktogramm:

Der Umbau der WC-Anlage im Erdgeschoss der Osnabrück-Halle hat schon den Stadtrat beschäftigt. FDP-Ratsherr Robert Seidler wollte von der Verwaltung wissen, warum kaum zwei Jahre nach dem Ende der großen Modernisierung schon wieder Handwerker in der Stadthalle am Werke sind.

Die Antwort: Die Toilette war bei der 30-Millionen-Grundsanierung ausgespart worden, um Zeit und Kosten zu sparen. Die Toilette wurde zuletzt vor etwa 15 Jahren optisch mit neuen Fliesen und Sanitäreinrichtungen aufgefrischt. Das ursprüngliche Rohrsystem aus dem Jahr 1979 blieb aber unangetastet.

Bei einer Prüfung der Lüftungsanlagen trat nach Angaben von Hallenchef Jansen nun ein Problem auf: Im bisher nicht renovierten Teil wurden Asbestdichtungen in der Lüftung entdeckt, die zwar noch funktionstüchtig, aber nicht mehr zulässig sind. Die Dichtungen einfach auszutauschen sei technisch nicht möglich. Deshalb werden die Lüftungsklappen nun komplett verlegt und zwar ins Erdgeschoss in den Bereich der WC-Anlage. Der bauliche Eingriff sei so groß, dass damit eine umfassende Sanierung der WC-Anlage gerechtfertigt sei, so Jan Jansen in der Antwort auf die Anfrage der FDP.

Die Gesamtkosten liegen bei 150 000 Euro. Der Umbau soll bis Anfang September abgeschlossen sein. Wegen der Bauarbeiten konnte die Halle nach eigenen Angaben sechs konkret angefragte Veranstaltungen nicht aufnehmen.

Bildtexte:
Ein größerer Umbau der Luftungsanlage in der Osanbrück-Halle macht es möglich, dass in einem Zug eine moderne Toilette für alle Geschlechter gebaut wird.
So soll der Eingang der künftigen Unisex-Toilette aussehen.
Fotos:
Michael Gründel
Grafik:
Architekten Sökeland & Leimbrink
Autor:
Wilfried Hinrichs


Anfang der Liste Ende der Liste