User Online: 1 | Timeout: 19:59Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Vision: Die abwasserfreie Wäscherei
Zwischenüberschrift:
Umweltminister Hans-Heinrich Sander besucht die Firma Glosemeyer
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
OSNABRÜCK. Eine gewöhnliche Waschmaschine schneidet dagegen schlecht ab: Burkhard und Ulrich Glosemeyer von der gleichnamigen Großwäscherei in Schinkel-Ost zeigten gestern dem niedersächsischen Umweltminister Hans-Heinrich Sander (FDP) ihren Betrieb, der in der Branche als Vorreiter in Sachen Energieeffizienz gilt.

Wer jeden Tag bis zu 25 Tonnen Textilien etwa für Hotels oder Krankenhäuser wäscht, braucht riesige Mengen an Wasser und Waschmittel und viel Strom. Und davon will die Firma Glosemeyer so wenig wie möglich verbrauchen. Daher setzt sie auf ein Pilotprojekt mit einer Wiederaufbereitungsanlage für Schmutzwasser und Wärmerückgewinnung. Außerdem heizt der Betrieb seine Räume mit der heißen Waschlauge und kühlt sie mit kaltem Wasser. Das Ergebnis beschrieben Burkhard und Ulrich Glosemeyer gesternso: Wir kommen mit der Hälfte des durchschnittlichen Energieverbrauchs deutscher Wäschereien aus.″
Die Brüder haben eine weitere Vision vor Augen: die abwasserfreie Wäscherei. Mithilfe einer Universität möchten sie herausfinden, ob dies möglich ist. Ergebnisse erwarten sie in zwei bis drei Jahren, erläuterten die Brüder.
All das erfreute den Umweltminister. Hans-Heinrich Sander sieht in dem Engagement der Firma Glosemeyer eine Findigkeit, die weit über das hinausgehe, was Beamte mit Verordnungen regeln könnten: Das kriegen Beamte gar nicht hin.″
Die Glosemeyers berichteten von jährlich 100 Unternehmen, die sich von der Wäscherei aus Schinkel-Ost Anregungen erhoffen.

Bildtext:
Wäsche waschen und dabei Energie sparen: Wie das geht, erfuhren (von links) Niedersachsens Umweltminister Hans-Heinrich Sander und die Landtagsabgeordnete Gabriela König (FDP) von Burkhard Glosemeyer, Volker Reichelt und Ulrich Glosemeyer.
Foto:
Elvira Parton
Autor:
Jann Weber


Anfang der Liste Ende der Liste