User Online: 2 | Timeout: 17:01Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Rat diskutiert Schulentwicklung und Center-Flop
Zwischenüberschrift:
Topthemen bei Toptemperaturen am heutigen Dienstag ab 17 Uhr im Ratssitzungssaal
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Wenn heute Abend der Rat über die Entwicklung der Osnabrücker Schullandschaft diskutiert, dürfen sich die Fraktionen zahlreicher aufmerksamer Zuhörer Gewiss sein. Vor allem die Vertreter der kommunalen Realschulen, die Politik und Verwaltung in Oberschulen umwandeln wollen, werden die Abstimmung verfolgen.

Mittlerweile haben sich nicht nur die Leiter der Erich-Maria-Remarque-, der Bertha-von Suttner- und der Wittekind-Realschule zu Wort gemeldet und ihr Missfallen zu den Plänen geäußert. Auch die Schulelternräte und der Stadtelternrat haben sich für den Erhalt der Realschulen ausgesprochen. Unterstützt werden sie vom Verband niedersächsischer Lehrkräfte (VNL).

Hier soll offensichtlich ohne Not die erfolgreiche und von allen Seiten akzeptierte Schulform , Realschule′ ausgelöscht werden″, so Gerhard Döpke vom VNL. Döpke spricht in seiner Pressemitteilung von einer zwangsweisen Umwandlung in Oberschulen″ gegen den Willen der Kollegien sowie der Eltern- und Schülerschaft. Erfahrungsgemäß werde sich bei flächendeckender Einführung der Oberschule das Anwahlverhalten der Eltern dahingehend ändern, dass sie ihre Kinder vermehrt statt an einer Realschule an Gymnasien und Gesamtschulen anmelden. Übrig bleiben würden an den Oberschulen dann die Schülerinnen und Schüler, die an den anderen Schulen nicht aufgenommen werden können.

Diese Gefahr sieht auch der Stadtelternrat, der für einen Fortbestand der drei Realschulen plädiert bei gleichzeitiger Neugründung einer Oberschule in der Innenstadt als Zusammenschluss aus der Schule an der Rolandsmauer, der Hauptschule Innenstadt und der Möser-Realschule. Parallel soll im Süden der Stadt eine zusätzliche Schule als Oberschule entstehen, um den zu erwartenden Mehrbedarf zu decken. Der Stadtelternrat sieht im Vorgehen von Politik und Verwaltung den Elternwillen beschnitten und vor allem auch in der Containerlösung für die drei Realschulen während der Umwandlungsphase bis zu Errichtung der notwendigen zusätzlichen Räume eine Zumutung für die Schulen.

Was die Gegner der Umwandlung kritisieren, ist ein nach einer etwa zehnjährigen Diskussion zustande gekommener Kompromiss, den vor allem Petra Knabenschuh und Brigitte Neumann für die CDU, Heidrun Achler für die SPD und Birgit Strangmann für die Grünen in Abstimmung mit der Verwaltung auf den Weg gebracht haben. Sie haben in einem gemeinsamen Schreiben an die Schulen noch einmal ihre Position dargelegt. Wir Ratsmitglieder und die Verwaltung der Stadt als Schulträger haben das gesamte Schulsystem zu betrachten und müssen sicherstellen, dass die Förderung und Forderung an allen städtischen Schulen gewährleistet ist.″ Sie seien davon überzeugt, so die Schulpolitikerinnen der drei Fraktionen, dass die engagierte″ Arbeit der Realschulen auch wegen der deutlich besseren Ausstattung einer Oberschule (z. B. mit Differenzierungsräumen und integrierenden Angeboten, Absenkung des Klassenteilers, Erhöhung der Lehrerstundenzuweisung und Sozialpädagogen) erfolgreich fortgeführt und weiterentwickelt werden kann″.

Unter diesen Voraussetzungen dürfte die Ratssitzung (ab 17 Uhr im Ratssitzungssaal) mit ihren Topthemen außer über die Schulen werden die Kommunalpolitiker unter anderem noch in einer aktuellen Stunde über die Entwicklung am Neumarkt nach dem Rückzug des Center-Investors diskutieren bei Toptemperaturen zu einer unterhaltsamen Veranstaltung werden, die wir selbstverständlich mit einem Live-Ticker im Internet unter noz.de begleiten werden.
Autor:
Dietmar Kröger


Anfang der Liste Ende der Liste