User Online: 1 | Timeout: 15:46Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Anfang mit dem Familien-Spaten
Zwischenüberschrift:
Baubeginn für Kaffee-Partner-Zentrale in der Winkelhausen-Kaserne
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
OSNABRÜCK. Auch so zeigen sich Familientraditionen: Kaffee-Partner-Gesellschafter Michael Koch hatte zum symbolischen ersten Spatenstich auf dem Winkelhausen-Gelände nicht nur seinen Vater Erich Koch (84) mitgebracht. Er benutzte zudem einen Spaten, mit dem noch seine Großmutter einst in Ostfriesland Torf gestochen hat.
Es war der Beginn eines ehrgeizigen 20-MillionenBauprojekts und zugleich eine neue Phase der Konversion ehemaliger Kasernenflächen in zukunftsfähige Nachnutzungsmodelle: In den letzten Wochen regierte auf dem Gelände der Winkelhausenkaserne an der Römereschstraße der Abrissbagger. Ab sofort beginnt der Neubau eines Verwaltungsgebäudes und Zentrallagers für das Unternehmen Kaffee Partner aus Wallenhorst.
Kaffee Partner hat sich insgesamt zehn Hektar Kasernenareal gesichert. Zunächst soll auf einem Viertel dieser Fläche gebaut werden. Das neue Verwaltungsgebäude mit Auslieferungslager hat das renommierte Büro 3deluxe entworfen.
Der geplante Gebäudekomplex erstreckt sich über 160 Meter entlang der Römereschstraße. Ein Hingucker dürfte der terrassenförmig angelegte, vierstöckige Verwaltungsbau auf einer Fläche von rund 4800 Quadratmetern werden. Im flacheren Gebäudeteil soll auf 5000 Quadratmetern das Lager mit 2700 Paletten-Stellplätzen untergebracht werden. Von hier aus will das Unternehmen bald täglich rund 1000 Sendungen mit Kaffee und Zutaten an die Kunden auf den Weg bringen. Auch ein Bistro (Michael Koch: Coffee to drive″) an der Römereschstraße sei vorgesehen. Der Neubau sei nötig geworden, weil Kaffee Partner weiter expandieren möchte und am alten Standort an der Robert-Bosch-Straße in Wallenhorst bereits aus allen Nähten platze, sagte Dr. Andreas Ost gestern.
Kaffee Partner gilt als führend bei der Versorgung von Firmen mit Kaffee, Automaten und Accessoires. Das Unternehmen hat vor fast 40 Jahren mit der Entwicklung von Vollautomaten für Heißgetränke begonnen. Für gut 60 000 Kunden werden nach eigenen Angaben täglich über zwei Millionen Tassen Kaffee und Kaffee-Getränke zubereitet.

Bildtexte:
Eine große Sandfläche tut sich derzeit im Südwesten der Winkelhausen-Kaserne an der Römereschstraße auf. Gestern fand dort der erste Spatenstich für das Kaffee-Partner-Projekt statt.
Gute Laune zum Beginn (von links): Polier Michael Rombs, Jens Strebe, Architekt Peter Seipp, Planer Christoph Dieckmann, OB Boris Pistorius, Michael Koch und Dr. Andreas Ost sowie Stadtwerke-Vorstand Stephan Rolfes.
Fotos:
Gert Westdörp, Michael Hehmann
Autor:
fhv


Anfang der Liste Ende der Liste