User Online: 4 | Timeout: 10:44Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Ausbau Rubbenbruchsee gab Anlaß zum Streit
Zwischenüberschrift:
Mittel für 1974 im Rat abgelehnt
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Ausbau Rubbenbruchsee gab Anlaß zum Streit - Mittel für 1974 im Rat abgelehnt

Im Verlauf der letzten Ratssitzung kam es zu einer weiteren heftigen Kontroverse zwischen den Ratsfraktionen über einen vom Bauausschuß gestellten Dringlichkeitsantrag die im Haushaltsplan 1974 noch vorhandenen Mittel in Höhe von 375 000 DM für den weiteren Ausbau des Rubbenbruchsees umgehend freizugeben. Dieser Antrag wurde mit 26 gegen 18 Stimmen abgelehnt.
Der Vorsitzende des Bau-, Garten- und Friedhofsausschusses, Fischer, begründete den Antrag damit, nach dem augenblicklichen Stand bestehe die Gefahr, daß die in diesem Jahr geplanten Maßnahmen nicht mehr voll durchgeführt werden könnten.
SPD-Fraktionsvorsitzender Haas lehnte den Antrag mit der Begründung ab, ein Baubeginn noch in diesem Herbst sei unzweckmäßig, da die Arbeiten bei Wintereinbruch nicht fortgeführt werden könnten. Es sei daher richtiger, diese Mittel in den Haushaltsplan 1975 mit einzubeziehen und dann in den Ausschüssen die Planung durchzuführen.
Fischer betonte die Notwendigkeit der sofortigen Freigabe; man müsse nach jahrelangen Versprechungen gegenüber der Bevölkerung glaubhaft bleiben. Beigeordneter Dr. Schomakers verwies auf den Investitionsplan von 1973, man habe damals das Projekt beschlossen. Auf die Tatsache, daß dieser Plan von der SPD-Fraktion stamme und dieser Haushaltsplan damals von der CDU abgelehnt worden sei, verwies Haas und betonte, man werde nicht zulassen, daß die CDU diese Projektierung jetzt als ihre eigene ausgebe. Fischer gab darauf seiner Enttäuschung Ausdruck, daß er nun für einen Antrag " geknüppelt" würde, der gerade aus den Reihen der SPD im Bauausschuß mit gestützt worden sei. - rw-


Anfang der Liste Ende der Liste