User Online: 3 | Timeout: 09:45Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Protest fußt auf Lehren unserer Geschichte
Zwischenüberschrift:
Leserbrief
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Zum Leserbrief von Prof. em. Dr. Karl-Heinz Kuhlmann Allzu mächtige Political Correctness″ (Ausgabe vom 24. November) mit Bezug zum Artikel Stadt lässt AfD ins Fitschen-Haus in Schinkel″ (Ausgabe vom 21. November).

Prof. Kuhlmann wurde mit dem Zitat abgedruckt: , Wir müssen uns vor einer Bedrückung durch allzu mächtige Political Correctness schützen. Gerade wegen unserer Geschichte gilt dies für uns Deutsche in besonderem Maße.′

Ich kann diese Meinung in Ihrer Zeitung nicht einfach stehen lassen. Als Leiter einer wichtigen Kulturinstitution in dieser Stadt muss ich nach dem Lesen dieses Statements noch einmal deutlich unterstreichen, dass ich mich persönlich dem Protest gegen den Auftritt der AfD im Heinz-Fitschen-Haus anschließe. Prof. Kuhlmann versucht in diesem Statement so liberal und weltoffen und aus der Geschichte heraus mahnend zu klingen.

Dabei ist es doch Prof. Kuhlmann, der den , Islam′ pauschal als , Feind′ unserer Gesellschaft betitelt. Er sollte sich also nicht über zu viel , Politische Korrektheit′ beschweren. Diese gesteht ihm sehr viel zu. […] Die Argumentation hinkt, und der Begriff ist nur ein Kampfbegriff, eine leere Hülle.

Der Protest in Osnabrück fußt ausdrücklich auf den Lehren unserer Geschichte. Die, die sich Prof. Kuhlmann wünscht. Nur weil er Errungenschaften unserer Gesellschaft mit dem Begriff , Politische Korrektheit′ abtut, sind sie nicht per se schlecht[…]

Mit Bezug auf die Korrektheit: Ich finde es beispielsweise richtig, dass wir versuchen, in diesem Theater in unseren Publikationen alle Geschlechter anzusprechen. Ich finde es auch richtig, dass wir hier an Premierenfeiern für die Kinder , Schaumküsse′ verteilen und die genau so heißen. Und ich finde es immens wichtig und richtig, dass in unseren Räumlichkeiten die politischen Ansichten der AfD kein Gehör finden.

Das ist eine Errungenschaft dieser Gesellschaft, unserer Arbeit und auch der Osnabrücker Bürgerschaft. Da kann Prof. Kuhlmann das noch so laut und so oft als , Politische Korrektheit′ beschimpfen und mit Expertenzitaten kommen. Jeder, der sich der AfD derart lautstark anschließt, die/ der weiß, was sie/ er in unserer Gesellschaft beim Schmeißen von irgendwelchen Dingen auf irgendwelche Misthaufen kaputtmacht.″

Florian Rzepkowski

Osnabrück

Bildtext:
Mehrere Hundert Menschen demonstrierten anlässlich des Kreisparteitages der AfD vor dem Heinz-Fitschen-Haus in Osnabrück.
Foto:
Michael Gründel
Autor:
Florian Rzepkowski


Anfang der Liste Ende der Liste