User Online: 1 | Timeout: 06:11Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Jahrmarkt an der Halle Gartlage eröffnet
Zwischenüberschrift:
Karussells drehen sich noch bis zum 11. November
Artikel:
Kleinbild
 
Kleinbild
Originaltext:
Seit gestern tobt wieder der Osnabrücker Herbstjahrmarkt an der Halle Gartlage. Der Betrieb hatte sich zwar schon warmgelaufen am Freitagmittag, aber richtig offiziell begann der Jahrmarkt natürlich erst mit dem Fassanstich.

Osnabrück Bierkönig Gambrinus, Bernhard Kracke jun., Vorsitzender des Schaustellerverbands Weser-Ems, und Bürgermeister Uwe Görtemöller versammelten sich um das grüne Veltins-Fass, das hier anzustechen war. Neben Maiwoche und Weihnachtsmarkt gehört dieses Volksfest zu den Highlights in der Umgebung″, so Görtemöller. Er dankte den Schaustellern und Organisatoren des Jahrmarkts: Ohne Sie alle könnten wir nicht zweimal im Jahr dieses Volksfest feiern.″

Bevor die Ehrengäste den Rundgang über den Rummel antraten, darunter auch die neuen Botschafter der Partnerstädte, musste Uwe Görtemöller aber erst noch das Fass anstechen. Mit drei Schlägen brachte er den Gerstensaft zum Fließen, füllte den Humpen und kostete selbst. Der einzige Grund, warum ich Bürgermeister geworden bin, ist, dass ich den Fassanstich auf dem Jahrmarkt machen wollte″, scherzte Görtemöller.

Argumente für den Besuch des Jahrmarkts sind wie immer reichlich vorhanden. Gyros, Paradiesäpfel, Lebkuchen und so weiter ergeben die charakteristische Duft-Melange, die das Volk an die Buden lockt. Wenn der Bauch dann gefüllt ist mit guten Sachen, wird die Fahrt mit dem Breakdance vollends zum Abenteuer. Wer sich danach noch wohlfühlt, der kann sein Glück im Fahrgeschäft X-Force der Firma Klinge auf die Probe stellen. Bernhard Kracke jun. verspricht: Eine Weltneuheit!

Für schwächere Mägen ist dann vielleicht doch eher eine gemütliche Runde im Riesenrad das Richtige, oder für die ganz Bodenständigen ein Besuch beim Bogenschießen an der Bude von Robin Hood. Langweilig wird es definitiv nicht. Bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter besser mitspielt als im vergangenen Jahr.

Bildtexte:
Bürgermeister Uwe Görtemöller (rechts) eröffnete den Jahrmarkt offiziell mit dem Fassanstich. Bierkönig Gambrinus (vorne) ging ihm zur Hand. Fotos: Jörn Martens
Neben neuen Fahrgeschäften locken auch alteingesessene Karussells wie Riesenrad und Musikexpress.
Wem die turbulenten Fahrgeschäfte zu sehr auf den Magen schlagen, der kann sich auch im Riesenrad entspannen. Foto: Jörn Martens
Autor:
Markus Strothmann


Anfang der Liste Ende der Liste