User Online: 1 | Timeout: 01:14Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
100 000 nahmen schon ein Bad im Blütenmeer
Zwischenüberschrift:
Bad Essen: Landesgartenschau erfolgreich
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
BAD ESSEN. Die Landesgartenschau in Bad Essen hat gestern die Marke von 100 000 Gästen überschritten. Jubiläumsbesucherin ist Astrid Lienenkämper. Die 39-Jährige reiste mit ihren Kindern Elin und Levin sowie ihrer Mutter Helene Fuhrmann aus Bielefeld an.
Die Gartenschau mit ihren beiden Standorten Schloss Ippenburg in Lockhausen sowie Bad Essen hatte wie berichtet am 23. April ihre Tore geöffnet. 100 000 Besucher nach rund vier Wochen sind nach Meinung der Veranstalter ein guter Wert. Über Pfingsten wurde die bislang größte Resonanz verzeichnet.
Wir liegen im Plan, und es kommen schließlich noch fast fünf Monate″, sagt Imma Schmidt, Pressesprecherin der Landesgartenschau GmbH. 400 000 Gäste sind erforderlich, um am Ende der Großveranstaltung im Oktober schwarze Zahlen zu schreiben. Wir haben bewusst konservativ kalkuliert″, erläutert Schmidt. Die angestrebte Besucherzahl dürfte auf jeden Fall erreicht werden.
Dass die Jubiläumsgäste in Nordrhein-Westfalen wohnen, ist kein Zufall. Gestern haben viele Bürger aus dem benachbarten Bundesland wegen der Pfingstferien die Gelegenheit zu einer Gartenschautour genutzt. Wir freuen uns auf jeden Fall. Zeigt es doch, dass die Veranstaltung auch überregional auf großes Interesse stößt″, sagte Imma Schmidt.
Neben den rund 60 Schauen auf Ippenburg und der Solearena im Bad Essener Ortskern sind es auch die kulturellen Veranstaltungen, die das Publikum anziehen. Die Konzerte auf der Waldbühne Bad Essen waren bislang allesamt gut besucht trotz zum Teil miserablen Wetters. Am kommenden Samstag, 29. Mai, gastiert das Deutsche Blechbläser-Quintett auf der neu errichteten Bühne. In den kommenden Wochen folgen unter anderem Katja Ebstein, The Bosshoss, Götz Alsmann und Herman van Veen. Auch Panflötistin Petruta Küpper, Drittplatzierte bei Deutschland sucht das Supertalent″, steht am 4. Juni auf der Waldbühne.
Bereist morgen öffnet die neue Blumenhallenschau im früheren Hallenbad in Bad Essen. Hortensien und Formgehölze werden das Bild in den nächsten Wochen bestimmen und laden Interessierte zu einem Bad im Blütenmeer″ so das Motto der Großveranstaltung ein.

Mehr zur Gartenschau unter www.neue-oz.de, bei os1.tv sowie www.landesgartenschau-bad essen.de

Bildtext:
Entspannen zwischen Tausenden von Blumenblüten: kein Problem in Bad Essen.
Foto:
dpa
Autor:
orf


Anfang der Liste Ende der Liste