User Online: 3 | Timeout: 04:36Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Stadtwerke führen Anmeldepflicht ein
Zwischenüberschrift:
Plätze für den Flohmarkt im Moskaubad werden nun vorab online verkauft
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Die Liegewiese im Moskaubad wird am Sonntag, 14. Oktober, wieder zum Paradies für Schnäppchenjäger. Neben einem Shuttle-Service gibt es eine weitere Neuheit: Die Plätze werden nun wie bei den städtischen Nachtflohmärkten vorab im Internet verkauft. Am Freitagnachmittag waren bereits viele von ihnen vergeben.

Osnabrück Mit der Online-Platzreservierung würden die Stadtwerke auf die stetig steigende Zahl der Verkaufsstände reagieren, heißt es in einer Mitteilung, die am Freitagnachmittag verbreitet wurde.

Wir haben die Liegewiese in sechs Blöcke unterteilt. Am 14. Oktober kann dann jeder Trödler im gebuchten Block seinen Standplatz aufsuchen″, sagt Johann-Heinrich Janssen, stellvertretender Leiter des Moskaubades.

Am Freitagnachmittag waren vier des sechs buchbaren Blöcke unter nettebad.de/ kursmanager bereits ausverkauft. Ein Hintertürchen gibt es allerdings: Weil die Pflicht zur Online-Anmeldung neu sei, würden Verkäufer ohne Reservierung in diesem Jahr letztmals nicht am Eingang abgewiesen, hieß es gestern vonseiten der Stadtwerke. Für Nachzügler gebe es aber keine Garantie, noch einen guten Platz zu ergattern. Der Preis für einen Stand in Tapeziertisch-Länge beträgt nun 15 Euro. Der Aufbau ist ab 8 Uhr morgens möglich, der Herbstflohmarkt startet um 9 Uhr.

Neben der Anmeldung neu ist eine Shuttlebus-Kooperation mit der OPG. Die OPG stellt Stellplätze in der Parkgarage Neustadt-Carré sowie auf dem Parkplatz der Schlosswallhalle zur Verfügung″, so Janssen. Am 14. Oktober gilt dort eine spezielle Tagesparkgebühr von 2 Euro. Ein kostenloser Shuttlebus pendelt regelmäßig zwischen Moskaubad und den beiden rund einen Kilometer entfernt liegenden Parkmöglichkeiten. Mit diesem Angebot hoffen wir, den hohen Parkdruck rund um das Moskaubad entschärfen zu können″, so Janssen. Außerdem sei das Moskaubad über die gleichnamige Haltestelle mit der Buslinie 92 und der Haltestelle Laischaftsstraße″ der Linie 51/ 52 gut zu erreichen.

Wie in den Vorjahren gilt am Veranstaltungstag von 6 bis 17 Uhr eine vorübergehend veränderte Straßenführung im Bereich des Bades: Die Limberger Straße wird ab der Einmündung Wüstenstraße in Richtung Feldstraße zur Einbahnstraße. Ebenso wird die Sandstraße aus Richtung Limberger Straße bis zur Rehmstraße zur Einbahnstraße. Für Standbeschicker ist die Zufahrt auf das Moskaubadgelände ausschließlich über die Koksche Straße möglich.

Fundsachen-Verkauf

Das Moskaubad-Team wird wieder Schwimmbad-Fundsachen darunter Schwimmflügel, Handtücher und Taucherbrillen zugunsten des Kinderschutzbundes verkaufen. Je Kilogramm kosten die Fundsachen 2, 50 Euro, ab zehn Kilogramm reduziert sich der Preis auf zwei Euro je Kilo. Der Kinderschutzbund unterstützt mit der Spende unter anderem ein Projekt zur Förderung der Schwimmfähigkeiten von Kindern im Grundschulalter.

Rund 34000 Besucher hatten die Stadtwerke beim Herbstflohmarkt 2017 gezählt. Am Veranstaltungstag sind die Nutzung des Dschungelpfades und der Eintritt auf die Freibadfläche frei. Der normale Badbetrieb läuft während der Veranstaltung weiter, das Hallenbad ist von 8 bis 17 Uhr geöffnet.

Bildtext:
34000 Besucher waren nach Angaben der Stadtwerke beim Herbstflohmarkt 2017 im Moskaubad.
Foto:
David Ebener
Autor:
Mark Otten


Anfang der Liste Ende der Liste