User Online: 2 | Timeout: 24:17Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Der Bahndamm muß "angeknabbert" werden
Zwischenüberschrift:
Generalstabsplan für Straßenbau
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Der Ausbau des Erich-Maria-Remarque-Ringes geht weiter - Der Bahndamm muß " angeknabbert" werden - Generalstabsplan für Straßenbau - von unserem Redakteur Rudolf Schachtebeck

  Jetzt wird der Bahnkörper am Erich-Maria-Remarque-Ring   zwischen Hasetorbahnhof und Nonnenpfad " angeknabbert".   Stellenweise muß man bis zu drei Meter tief in den Damm   hinein, um die Straße auf vier Fahrstreifen ausbauen zu   können. Die Ramme rammt schon Spundbohlen in den Boden. Späte   wird eine Betonverkleidung vorgehängt. Dazu Leitender   Baudirektor Jäger: " Der Beton erhält Strukturen, und die ganz   Wand soll mit hängenden und nach oben kletternden Pflanzen   begrünt werden."
Es gibt eine Art von " Generalstabsplan" für den weiteren Ausbau des Erich-Maria-Remarque-Ringes, des Berliner Platzes, der Wittekindstraße und der Alten Poststraße. Dieser Plan wurde gestern im Tiefbauamt erläutert. Danach soll die Stützmauer im April fertig sein. Gleichzeitig laufen die Brückenbauarbeiten an der Wittekindstraße weiter, wo man hofft, die Überbauten Mitte März einfahren zu können. Anschließend folgen Kanalbauarbeiten und Straßenbau in diesem Bereich. Dazu Jäger: " Beim Kanalbau wird es Schwierigkeiten wegen der vielen hier liegenden Versorgungsleitungen geben. Wir wollen aber den Straßenverkehr so weit wie möglich aufrecht erhalten. Wir hoffen, daß im zeitlichen Wechsel drei Fahrstreifen offengehalten werden können."
Beginnen soll unmittelbar nach Fertigstellung der Stützmauer auch der Straßenbau zwischen der Ampel an der Vitischanze und der Nonnenpfad-Brücke. Vorgesehen ist ein Baubeginn im späten Frühjahr, die Fertigstellung soll zum Jahresende erfolgen. Alle Maßnahmen dieses Jahres am Erich-Maria-Remarque-Ring einschließlich der anteiligen Brückenbaukosten für die Brücke an der Wittekindstraße umfassen 2, 1 Millionen DM.
Der weitere " Baufahrplan": Der Ausbau der Brücke am Nonnenpfad soll etwa Mitte 1975 begonnen und Mitte 1976 beendet werden, anschließend folgt hier der Straßenbau. Eine der wichtigsten Maßnahmen am Berliner Platz, der Bau eines Fußgängertunnels, ist von Mitte 1977 bis Mitte 1978 vorgesehen, so daß Ende 1978 der endgültige Straßenbau im Bereich Berliner Platz - Wittekindstraße - erfolgen kann.


Anfang der Liste Ende der Liste