User Online: 3 | Timeout: 07:31Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Start frei für Neubau auf dem Neumarkt
Zwischenüberschrift:
Bergmann-Projekt beginnt im September
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Immobilienkaufmann Theodor Bergmann hat den Kaufpreis für die Baufläche vor dem Neumarkt-Carrée (mit H& M) bezahlt. Die Bauarbeiten sollen im September beginnen.

Bergmann will das sogenannte Baulos 2 mit einem Hotel- und Geschäftshaus bebauen. Es handelt sich um den nur 750 Quadratmeter großen Bauplatz vor dem Neumarkt-Carrée. Hauptnutzer des geplanten Zauberwürfels″ wird die Hamburger Hotelgruppe Centro, die dort unter der Marke Boutique Hotels″ eine Drei-Sterne-Herberge mit 80 Zimmern einrichten will. Der Kaufpreis liegt nach Informationen unserer Redaktion bei 2, 1 Millionen Euro.

Die letzte Frist zur Überweisung des Geldes endete endgültig in dieser Woche. Die Grundstücksübernahme werde derzeit von der Stadt in die Wege geleitet, sagte Bergmann auf Anfrage unserer Redaktion. Er erwarte zeitnah″ die Baugenehmigung. Mit den Bauarbeiten solle im September begonnen werden. Die Stadt ließ bereits den Fahrradstand vom künftigen Bauplatz auf einen anderen Teil des Neumarktes verlegen. Um das Projekt hatte es im Mai Irritationen gegeben, weil Bergmann die erste Zahlungsfrist hatte verstreichen lassen.

Der Zauberwürfel″ markiert die Kante des Neumarktes und gibt dem Platz seine ursprüngliche Form zurück. Untergeschoss, Erdgeschoss und erstes Obergeschoss sind für Einzelhandel vorgesehen, das Hotel belegt die darüber liegenden Stockwerke. Der Kaufvertrag für das Baulos 2 ist bereits 2015 abgeschlossen worden. Mit dem Verkaufserlös finanziert die Stadt einen großen Teil der Neumarkt-Umgestaltung, die Ende Mai mit den Kanalarbeiten in der Johannisstraße begonnen hat.

Vor dem Abriss

Parallel dazu wird das frühere Sportarena-Gebäude abgerissen, das ebenfalls Bergmann gehört. Auch dort entsteht ein Hotel. Am Donnerstag wurden mit Hilfe eines Autokrans vorbereitende Arbeiten ausgeführt. Auch Centerentwickler Unibail Rodamco zeigt sich entschlossen, mit dem Bau des Einkaufszentrums am Neumarkt zu beginnen. Der Bauantrag liegt der Stadt seit einem Monat vor.

Bildtexte:
Das Hotel- und Geschäftshaus, das auf dem Baulos 2 auf dem Neumarkt entstehen soll.
Grafik:
Centro Hotel Group
Ein Autokran hob am Donnerstagmittag schweres Gerät auf das Sportarena-Gebäude. Es soll demnächst abgerissen werden.
Foto:
Michael Gründel


Anfang der Liste Ende der Liste