User Online: 1 | Timeout: 02:20Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Den „Speckgürtel″ mit einbeziehen
Zwischenüberschrift:
Leserbrief
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Zum Artikel FMO-Chef: Das ist das falsche Signal Harsche Kritik für Einstellung des Flughafenshuttles. Imageschaden für die Stadt Osnabrück befürchtet″ (Ausgabe vom 5. Juli).

Die Einstellung des FMO-Shuttles ist wiederum eine Entscheidung von Verantwortlichen der Stadtwerke wie auch der Verwaltung, die nicht über den Tellerrand ihres 170 000 Einwohner großen Oberzentrum schauen.

Haben sich mal die Verantwortlichen der Stadtverwaltung und der Politik gefragt, warum die Stadt Osnabrück in der Entwicklung der Bevölkerung seit 1998 (168 900 Einwohner), also 20 Jahre(!), sich nicht verändert hat? Der sogenannte direkte Speckgürtel (alle Gemeinden, die sich direkt an der Stadtgrenze befinden, haben mehr als 120 000 Einwohner) wird in dem Entscheidungsprozess nicht berücksichtigt. Ja, das sind andere Zuständigkeitsbereiche! Die Unterhaltung von Stadtteilbussen in der Stadt Osnabrück oder in Georgsmarienhütte müssen ja auch subventioniert werden.

Warum kann nicht ein Konzept entwickelt werden, dass der FMO-Shuttle in Teilen des Südkreises unter dem Aspekt des ergänzenden ÖPVN-Angebotes Fahrgäste mitnimmt und die daran teilnehmenden Gemeinden eine Teilkostenübernahme vornehmen?

Ja, da müssen die Politik und Verwaltung mal über ihren klein karierten Schatten springen, denn diese Verhaltensweise existiert seit der letzten Verwaltungsreform von 1972. Wann werden endlich nachhaltige und unter ganzheitlicher Sichtweise Gespräche über eine stärkere Kooperation im Bereich Verkehr, Wirtschaft, VHS und so weiter zwischen Stadt und Landkreis geführt! Und zu guter Letzt sollten sich die Stadtwerke und die Stadtverwaltung verdeutlichen, dass sie nicht nur kommunale Organe, sondern Dienstleister für ihre Bürger sind, die ihnen die Steuern und Erträge erwirtschaften.″

Wolfgang Wesseler

Georgsmarienhütte
Autor:
Wolfgang Wesseler


Anfang der Liste Ende der Liste