User Online: 2 | Timeout: 15:48Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Strophen sollen die Mitglieder zu Tatkraft animieren
Zwischenüberschrift:
Heger Laischaft präsentiert erstes eigenes Lied
Artikel:
Kleinbild
 
Kleinbild
Originaltext:
Zusammen singen fördert das Gemeinschaftsgefühl: Vorstandsmitglied Peter Mohrbutter hat jetzt das erste Lied der Heger Laischaft entwickelt. Beim großen Schnatgang im September soll das neue Laischaftslied zum ersten Mal aufgeführt worden.

Osnabrück Der Titel des Liedes lautet natürlich – „ Olle use″ und entspricht somit dem klassischen, plattdeutschen Ausruf der Heger Laischaft, der so viel bedeutet wie: Alles unser″. Mir war es wichtig, dass das Lied eine einprägende Melodie hat und einen identitätsstiftenden Text″, erklärt Mohrbutter die Idee hinter dem Lied, zu dem er auch die Melodie lieferte.

Heiko Maschmann arrangierte diese anschließend für ein 23-stimmiges Blasorchester. Maschmann ist nicht nur Hornlehrer der Musik- und Kunstschule der Stadt Osnabrück, sondern arbeitet außerdem schon lange mit dem Instrumentalen Musikverein Neuenkirchen zusammen. Mit dem Neuenkirchener Orchester haben wir das Stück eingespielt, damit die Interessenten sich schon vorab das Lied auf der Homepage der Laischaft anhören können″, berichtet Maschmann.

Während des großen Schnatgangs, der alle sieben Jahre stattfindet, werden unter anderem die alten Stadtgrenzen abgelaufen. Die Kapelle des Ratsgymnasiums und die Angelakapelle begleiten den Umzug musikalisch und spielen dabei natürlich auch das neue Laischaftslied. Mohrbutter betont: Der Weckruf , Olle use′ klingt erst mal nach einem Herrschaftsanspruch. Mir ist es aber besonders wichtig, die Gemeinschaft zu fördern und zu zeigen, wofür wir stehen. Nämlich für nachhaltige Wald- und Forstwirtschaft.″

Das Wirken für die Allgemeinheit sei von Anfang an das Hauptziel der Heger Laischaft gewesen. Zuerst kümmerten wir uns um das Vieh, bis später das Augenmerk auf die Forstwirtschaft gelegt wurde.″ Trotz der jahrhundertelangen Tradition habe es vorher noch kein Laischaftslied gegeben. Inhaltlich soll in dem Lied die Historie, das Leben und Wirken der Laischaft dargestellt werden, erklärt Mohrbutter.

Dabei handelt es sich um ein Strophenlied, welches zum Mitsingen einlädt, es ist kein Marsch, auch wenn es für ein Blasorchester komponiert wurde″, erläutert Maschmann. Bei dem Lied erfahre der Zuhörer viel über die Organisation und Gemeinschaft der Heger Laischaft.

Ich erhoffe mir von dem Lied, dass es zur Tatkraft animiert″, sagt Mohrbutter. Die Heger Laischaft sei eine aktive Interessengemeinschaft, die für das Gemeinwohl arbeite. Sie sei auf die unterstützende Tatkraft aller Interessenten (Mitglieder) angewiesen.

Der große Schnatgang findet vom 3. bis 9. September statt. Neben dem eigentlichen Schnatgang wird es innerhalb der Festwoche unter anderem einen Fackelumzug, eine Festversammlung im Rathaus und einen Festball geben.

Ein Video des Schnatgang-Liedes finden Sie auf noz.de

Bildtext:
Die Heger Laischaft hat nun ein eigenes Lied, das unter anderem beim kommenden Schnatgang gespielt und gesungen werden soll. Peter Mohrbutter (Text und Musik, links) und Heiko Maschmann (Satz) haben es geschrieben. Rechts: Schütter Michael Decker mit der Laischaftstrommel.
Foto:
Michael Gründel

Olle use″ Lied der Heger Laischaft

1. Bald 500 Jahre wachsen Bäume im Heger Holz,

die Heger Laischaft säht und pflegt sie mit gebührndem Stolz.

2. Osnabrücker Bürger zieht es in den grünen Wald

vom Heger Tor nach Westen erreichen sie ihn bald.

3. Herrlich frische Luft und Wege gibt′s für jedermann.

Wohl dem, der sich an schöner Natur erfreuen kann.

4. Alle sieben Jahre sammelt sich der Interessenten-Schar

mit Fackelzug zum großen Schnatgang, das ist wunderbar.

5. Die Altstadt mit Girlanden und mit Sprüchen wird geschmückt,

dem Wort- und Buchhalter mit dem Vorstand ist′s geglückt.

6. Toloppen Volk und Naubarslüüd laden wir gern ein,

und grüne Birken stehn in den Häusergassen fein.

7. Der Schützenkönig hoch in der Kutsche thront, die Rösser traben munter fast bis zum Halben Mond″.

8. Hörnerklang und Trommelschlag verkünden frohgemut:

die Heger Laischaft hilft tut Stadt und Bürgern stets gut.

9. Schütter voran schreitet mit dem Spaten in der Hand.

Nachhaltigkeit das Motto Generationen eingespannt.

10. Grün ist unsere Fahne zeigt den Eichelhäher hier:

Das Wappentier voll Stolz vereint uns heute jetzt und hier.

11. Schütterhaus und Scheune sind im Fachwerkstil erbaut. Sie liegen so vertraut in der Mitt′ des Heger Holz.

12. Eichen, Buchen, Kiefern, Birken sind das Kapital,

gesät von den Altvorderen, einfach und genial.

Refrain: Olle use alles unser, schallt es immerfort.

Olle use Wald und Forsten sind für uns der Ort.

Olle use rufen wir, ob groß, ob klein voll Schwung.

Olle use Heger Laischaft, sie hält uns so jung.
Autor:
Luisa Kiskemper


Anfang der Liste Ende der Liste