User Online: 1 | Timeout: 22:42Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Das Goldene Buch für kleine Leute
Zwischenüberschrift:
Was ein Blick ins Gästebuch im Friedenssaal über Osnabrück verrät
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Das Goldene Buch für kleine Leute liegt aufgeschlagen auf dem Tisch im Friedenssaal. Der Kuli ist als Aufforderung zu verstehen: Schreib was! Und die Gäste schreiben vor allem über Frieden. Viele, so scheint es, stehen noch unter dem Eindruck einer Führung durch Friedenssaal und Westfälischen Frieden von 1648. Denn gefühlt ein Drittel der ernst zu nehmenden Einträge enthält den Wunsch, es möge Friede werden auf Erden.

Ein weiteres Drittel widmet sich der Stadt und Region, wobei der Tenor einhellig ist: Die Gäste sind überrascht. Von der Behaglichkeit Osnabrücks und der Landschaft des Osnabrücker Landes, von der Offenheit der Menschen und Präsenz der Friedenskultur. Viele sind in Gruppen angereist und legen hier schriftlich nieder, privat ganz sicher wiederzukommen. Und das letzte, eher wortkarge Drittel hinterlässt nur Unterschrift und Herkunft. Aber auch das sagt etwas: dass die Gäste aus aller Welt kommen.

Ein Gästebuch hat 200 Seiten. Es reicht für ein halbes Jahr. Das aktuelle ist Ende 2017 in Dienst gestellt worden, zumindest legt das der erste Eintrag vom 20. Dezember 2017 nahe. Noch 30 Seiten dann wandert auch dieser Band zu den anderen, die auf dem Dachboden des Rathauses lagern.

Der Osnabrücker Friedenssaal ist den ganzen Tag frei zugänglich, wenn nicht gerade Empfänge stattfinden. Münster dagegen hat Öffnungszeiten und verlangt 2, 50 Euro Eintritt. Kein Beispiel für Osnabrück, sagt Marketingchefin Petra Rosenbach: Der freie Zugang zum Friedenssaal ist ganz, ganz wichtig.″
Autor:
Wilfried Hinrichs


Anfang der Liste Ende der Liste