User Online: 3 | Timeout: 15:52Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Unterhaltung und Information an der „Alten Kasse″
Zwischenüberschrift:
Abwechslungsreiches Programm beim 32. Stadtteilfest Hellern
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück Dieses Fest hat bereits eine lange Tradition: Bereits zum 32. Mal fand am Sonntag in und um die Alte Kasse″ das Stadtteilfest Hellern statt. Besucher konnten über einen kleinen Flohmarkt schlendern, sich an Infoständen mit Akteuren verschiedener Organisationen austauschen und den Hunger mit Würstchen und Pommes stillen. Kaffee, Kuchen und Kaltgetränke standen ebenfalls zur Verfügung.

Die kleinen Gäste konnten sich auf einer großen Hüpfburg austoben. Das Team der Unterhaltungskünstler von Holgers Licht-Bühne″ bespaßte die Kinder und formte lustige Luftballontiere. Ziel sei es, immer ein Programm für Groß und Klein zu bieten, sagte Anke Meyerhoff vom Internationalen Bund, stellvertretende Leiterin der Alten Kasse″.

Für musikalische Unterhaltung sorgte der Shanty-Chor Osnabrück. Auch die Kindertanzgruppe des Sportvereins Hellern zeigte ihr Können. Vor Ort waren außerdem der gemeinnützige Verein Viva con Agua″, die Bürgerinitiative Düte statt Beton″ und das Umweltmobil des Museums am Schölerberg.

Wir bieten vielen Organisationen eine Plattform″, sagte Svenja Eickhoff. Die hauptamtliche Helferin leitet den Stadtteiltreff Alte Kasse″ seit 2014 und hat nach eigenen Worten noch immer Spaß dabei.

Die Alte Kasse unterstützt uns super″, freute sich Leonie Hartweg, Mitglied von Viva con Agua″. Die Organisation setzt sich in Entwicklungsländern für den Zugang zu frischem Wasser und die Errichtung von adäquaten sanitären Einrichtungen ein. Wir wollen eine neue Zielgruppe für unsere Themen begeistern.″ Die Crew informierte Interessierte über die Projekte des Vereins und warb am Infostand für das im Herbst anstehende, selbst organisierte Wasserfest, das ebenfalls in der Alten Kasse″ stattfinden wird.

Die Bürgerinitiative Düte statt Beton sammelte derweil Unterschriften gegen die geplante Bebauung am Kampweg. Mit Mikroskopen konnten die Kinder beim Umweltmobil Insekten genauer untersuchen.

Der Internationale Bund betreibt den Stadtteiltreff seit 1986. Sein Schwerpunkt ist die offene Kinder- und Jugendarbeit mit verschiedenen Kursangeboten. Es steckt viel Organisation und Planung hinter dem Event″, betonte Svenja Eickhoff. Aber das Fest ist jedes Jahr ein Highlight.″

Bildtexte:
Viva con Agua war mit einem Infostand und einer Tonne zum Sammeln von Pfandspenden dabei.
Entdeckungslustig: Kinder forschten beim Umweltmobil des Museums am Schölerberg.
Fotos:
Swaantje Hehmann
Autor:
Lena Fischer


Anfang der Liste Ende der Liste