User Online: 1 | Timeout: 07:11Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Umdenken, um die Welt zu erhalten
Zwischenüberschrift:
Leserbrief
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Zum Artikel Klimawandel: Golfstromsystem verliert an Tempo″ (Ausgabe vom 12. April).

In diesem Artikel wird auf den Bericht eines Wissenschaftlerteams aufmerksam gemacht, das im Fachmagazin , Nature′ über ihre Forschungen bezüglich des Golfstrom-Systems berichtet.

Die Strömungen des Golfstroms seien um 15 Prozent langsamer geworden. Der Golfstrom, die Warmwasserheizung Europas, ist von vorrangiger Bedeutung für das relativ milde Klima in Europa. Wie schon Al Gore 2006 in seinem Film , Eine unbequeme Wahrheit′ aufzeigte, kann eine Verlangsamung oder sogar ein Ausfall des Golfstroms zu einer brisanten Klimaveränderung in Europa führen.

Das europäische Klima, die milden Winter, die Laubwälder und die damit zusammenhängende Vegetation und Lebenswelt von Mensch und Tier, würde sich, wenn der Golfstrom als Förderband von warmen ozeanischen Strömungen aus äquatornahen Regionen in hiesige Breiten ausfällt, gravierend ändern.

Schon vor 9000 Jahren kam es zu einer jahrtausendlangen Kälteperiode, und auch heute kann es zu einem Klimaschock kommen, wenn immer mehr Süßwasser in die Ozeane fließt und dadurch der Golfstrom als gigantische Wärmepumpe weiterhin ausgebremst wird.

Auch Forscher der Universität in Madrid weisen darauf hin, welche dramatischen Folgen die Verdünnung des Salzgehaltes des Nordatlantiks hat, die durch die globale Erwärmung, das Abschmelzen der Polkappen und immer mehr Regen verursacht wird.

Das Wissen um die gravierenden Folgen des Klimawandels steht im Raum, aber wie wenig wird für die Reduzierung des CO2-Gehaltes in der Atmosphäre getan! Das Profitdenken steht im Widerspruch zur Notwendigkeit umzudenken, um die Welt zu erhalten.″

Ursula Alberts

Osnabrück
Autor:
Ursula Alberts


Anfang der Liste Ende der Liste