User Online: 2 | Timeout: 12:42Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Verkaufsoffen, Hollandmarkt, Streetfood
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. An diesem Sonntag geht der erste von drei geplanten verkaufsoffenen Sonntagen in diesem Jahr in der Osnabrücker Innenstadt über die Bühne. Aufhänger ist am Palmsonntag unter anderem der Hollandmarkt zwischen Nikolaiort und Johannisstraße. Auf dem Markt und vor dem Theater präsentiert sich außerdem der Streetfood Circus.

Erst in der vergangenen Woche hatte die Stadt Osnabrück die Genehmigung für den verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr erteilt. In der jüngeren Vergangenheit hatte es nach Klagen der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi immer wieder Diskussionen um die Geschäftsöffnungen an Sonntagen gegeben. Aufgrund der verschärften Rechtssprechung ist es seither nötig, eine Anlassveranstaltung″ zu organisieren. Unter anderem muss es einen räumlichen Bezug zwischen der Veranstaltung und der offenen City geben.

Dies ist bei den Veranstaltungen am Sonntag der Fall: Wie die OMT mitteilt, kommt der Hollandmarkt mit 32 Ständen und Buden nach Osnabrück. Zu den Angeboten zählen beispielsweise Honigwaffeln, Lakritze, Käse, Deko- und Geschenkartikel oder Obst und Gemüse. Am Jürgensort können sich Besucher unter anderem mit bunten Frühlingsblumen eindecken. Das Hasequartier wird nicht nur hollandtypisch dekoriert. Die Werbegemeinschaft will im Bereich Öwer de Hase außerdem 3000 Tulpen verschenken. Zwischen allen Veranstaltungsorten pendelt eine Marching Band.

Vor dem Theater und auf dem Markt vor dem historischen Rathaus können sich die Besucher dagegen auf eine kulinarische Entdeckungsreise begeben. Bei den 40 Anbietern des Streetfood Circus reichen die Angebote von Handbrot und Pulled Pork über vegane und vegetarische Burger bis hin zu frischem Keksteig mit unterschiedlichsten Toppings als süßem Dessert. Neue Erfahrungen für den Gaumen versprechen darüber hinaus Speisen wie Schoko-Döner, Maultaschenburger und Wurstwraps.
Autor:
pm


Anfang der Liste Ende der Liste