User Online: 3 | Timeout: 15:50Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Baum-Besitzer bitte melden
Zwischenüberschrift:
Grünflächenbetrieb ruft zum Walnussbaum-Wettbewerb auf
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Der Tag des Baumes ging auch in Osnabrück nicht unbemerkt vorbei: Oberbürgermeister Boris Pistorius und Stadtrat Wolfgang Griesert griffen jetzt zu den Schaufeln und pflanzten am Westerberg den Baum des Jahres 2008″ einen Walnussbaum.
Der Eigenbetrieb Grünflächen und Friedhöfe möchte die Osnabrücker mit einem Wettbewerb zur Pflanzung des Baumes des Jahres 2008 anregen. Als Anreiz bekommt der Bürger einen weiteren Walnussbaum imHerbst 2008 gesponsert, der innerhalb des Stadtgebietes den größten Walnussbaum auf seinem Grundstück nachweisen kann. Voraussetzung ist, dass der Baum mindestens einen Stammumfang von 150 Zentimetern einen Meter über dem Erdboden hat.
Juglans regia oder zu Deutsch die Echte Walnuss senkten Pistorius und Griesert in die Krume des Grünzugs am Corneliusweg in sonniger Südhanglage, ganz wie es der gegen Winterkälte und Spätfrost empfindliche Laubbaum schätzt. Sechs der zwölf bis fünfzehn Jahre alten Nussbäume schmücken nun die Wiese auf demWesterberg. Walnussbäume sind die schönsten Bäume, die man im Garten haben kann″, meint Oberbürgermeister Boris Pistorius. Es ist toll, die Leute auf diese Weise zu motivieren, sich mit dem Baum auseinanderzusetzen.″
Stadtrat Wolfgang Griesert hat bereits eine große Walnuss in seinem Garten. Wir wollen durch diese Aktion nicht nur auf Bäume an sich aufmerksam zu machen, sondern eben auch ganz bestimmte Baumarten ins Bewusstsein zu rücken.″
Mitmachen: Wer am Baum-Wettbewerb teilnehmen möchte, kann sich in den nächsten vier Wochen melden unter der Durchwahl 05 41/ 323-22 81 oder per E-mail unter: bludau@ osnabrueck.de

Bildtext:
Werben für Bäume: OB Boris Pistorius und Stadtrat Wolfgang Griesert (links) pflanzten am Westerberg den Baum des Jahres 2008 einen Walnussbaum.
Foto:
Thomas Osterfeld
Autor:
klu


Anfang der Liste Ende der Liste