User Online: 1 | Timeout: 19:02Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Ruhender Verkehr versus Radler in Peiner Straße
Zwischenüberschrift:
Schildbürgerstreich der Straßenmaler
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Abenteuerliche Verkehrsführungen insbesondere für Radfahrer sind in der baustellengeplagten Stadt Osnabrück nichts Ungewöhnliches. Eine neue Variante der Kombination verschiedener Verkehrsmittel sorgt jetzt in der Peiner Straße für Aufsehen.

Ja, was denn nun?″, fragt sich der geneigte Betrachter beim Blick auf die Fahrbahnmarkierungen, die seit Dezember die Peiner Straße zieren. Soll hier geparkt oder geradelt werden? Die Markierung lässt theoretisch beides zu, was praktisch aber unmöglich ist. Hat sich der Stadtbaurat hier etwa einen neuen Verkehrskombinationsversuch einfallen lassen? Wohl kaum. Da hat etwas nicht funktioniert″, räumt Stadtsprecher Sven Jürgensen ein, ohne allerdings genau benennen zu können, was da schiefgelaufen ist.

Fakt ist, dass nach dem Ende der Bauarbeiten an der Peiner Straße im Dezember eine Firma damit beauftragt war, neue Fahrbahnmarkierungen aufzubringen. Parkbuchten für Pkw sollten durch die weißen Striche entstehen. Hat ja auch geklappt, mag man an dieser Stelle einwenden. Fakt ist aber auch, dass die Markierungen für den Radweg nicht entfernt wurden und nun ein markierungstechnisches Kuddelmuddel entstanden ist, das Parkbuchten und Radweg in bundesweit wohl einmaliger Form miteinander kombiniert.

Ob denn nun die Parkbuchtenmarkierer das große Radiergummi für die Radwegkennzeichnung vergessen und deshalb erst mal nur die Parkbuchten eingezeichnet hatten, sozusagen als Arbeitsnachweis zum Jahresende, bleibt der Spekulation überlassen. Das Durcheinander soll aber schnellstmöglich behoben werden, verspricht Jürgensen. Sobald die Kapazitäten vorhanden sind und das Wetter es zulässt, wird die Radwegmarkierung weichen und den Parkbuchten die Fläche allein überlassen.

Bildtext:
Parkbuchten oder Radfahrstreifen? Auf der Peiner Straße herrscht linientechnische Uneinigkeit.
Foto:
Dietmar Kröger
Autor:
Dietmar Kröger


Anfang der Liste Ende der Liste