User Online: 1 | Timeout: 07:00Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Vom Ledenhof an den Schölerberg: Zoo eröffnet „Winterzauber″
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Winterzauber″ herrscht seit Freitagmittag im Zoo Osnabrück. Ab sofort ist in Angkor Wat″ zwischen Affentempel und Tigertempelgarten das Winterdorf geöffnet. Neben winterlichen Speiseangeboten wie Grünkohleintopf und Bratapfel-Crêpe sowie einem Kinderkarussell finden Besucher dort eine besondere Attraktion vor: die Kunsteisbahn aus Plastikplatten, die noch vor wenigen Tagen auf dem Ledenhof stand. Ab dem 23. Januar wartet sie mit dem Herzstück des Winterzaubers auf dem Löwen-Ice-Cup″, einem Turnier im Eisstockschießen. Bei diesem Präzisionssport werfen die Spieler Eisstöcke über das Eis, um möglichst nah an die sogenannte Daube zu kommen. Das Eisstockschießen ähnelt im Grunde dem Curling, doch ist die Daube als Ziel beweglich und somit bis zum letzten Wurf nichts entschieden. Im Turnier können sich vier- bis achtköpfige Teams messen. Der Cup wird abends von dienstags bis donnerstags bis zum 3. März ausgetragen. Vom Winterzauber″ erhofft sich der Zoo Einnahmen für die Finanzierung des Ausbaus der Löwenanlage. Die Anmeldegebühr in Höhe von 50 Euro pro Team, in der der Zoo-Eintritt inbegriffen ist, kommt diesem Zweck zugute. Über 40 Mannschaften haben sich bereits gemeldet, die Anmeldefrist läuft noch bis 20. Januar. Wer beim Turnier zusehen will, erhält ab 18.30 Uhr freien Eintritt in den Zoo und kann dort auch an kostenlosen Rundgängen teilnehmen. Gäste mit Tagesticket erhalten an der Kasse Gutscheine für Schlittschuhverleih und Karussell, Besucher mit Jahreskarte zahlen einen Aufpreis. Der Zoo betont, dass bei allen Aktionen rund um das Winterdorf, die auch abends stattfinden, Rücksicht auf die Tiere genommen wird. Entsprechend seien zum Beispiel auch die Lautsprecher so ausgerichtet worden, dass sie die Ställe, Anlagen und Gehege nicht beschallen.
Foto:
Jörn Martens
Autor:
fteb


Anfang der Liste Ende der Liste