User Online: 4 | Timeout: 04:27Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Im Frühjahr steigt Osnabrücks erstes Hackfestival
Zwischenüberschrift:
Zwei Tage Köttbullar, Köfte und Co. – Ort steht noch nicht fest
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Zwei Tage im Zeichen von Burger, Köttbullar, Köfte und Co.: Am 14. und 15. April 2018 findet das erste Hackfestival in Osnabrück statt. Hinter der Veranstaltung steckt die Osnabrücker Marketing- und Eventagentur Next Choice.

Das Konzept des Hackfestivals ist schnell erklärt: Jeder Aussteller muss Hackfleisch in seinen Speisen verarbeiten″, sagt Agenturmitarbeiter Christian Schwager im Gespräch mit unserer Redaktion. Freilich wird es bei der Veranstaltung, deren genauer Ort noch nicht feststeht, mehr geben als nur Buletten mit Senf. Wir werden ganz unterschiedliche Anbieter zu Gast haben. Beispielsweise gibt es spanische Albondigas, türkische Köfte, deutsche Mettbrötchen und natürlich klassische Hamburger″, so Schwager.

Abgerundet wird der kulinarische Teil durch ein Rahmenprogramm. Sollte das Wetter nicht mitspielen, planen die Organisatoren mit überdachten Sitzmöglichkeiten. Neben lokalen Anbietern wie der Burger Biene werden es nach Schwagers Angaben auch überregional tätige Food Trucks sein, die ein rundes Angebot aus hacklastigen Speisen feilbieten. Wir wollen natürlich die dem Street Food zugeneigten Menschen ansprechen, aber auch ein jüngeres Publikum″, erklärt Schwager.

Die Agentur Next Choice hat bereits reichlich Erfahrung mit Schlemm-Veranstaltungen unter freiem Himmel: In Osnabrück und anderen Städten hat das Unternehmen den Street Food Circus″ auf die Beine gestellt. Zuletzt machten im Oktober rund 25 Food Trucks vor dem Rathaus halt.
Autor:
sph


Anfang der Liste Ende der Liste