User Online: 1 | Timeout: 07:53Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Roncalli kommt auf Schienen
 
Großer Bahnhof für Roncalli
Zwischenüberschrift:
Zugankunft und Zeltaufbau: Weihnachtscircus schlägt in Osnabrück auf
Artikel:
Kleinbild
 
Kleinbild
 
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück. Großer Bahnhof für den Roncalli Weihnachtscircus: Ein extralanger Güterzug hat die historischen Zirkuswagen am Mittwoch nach Osnabrück gebracht. Vom Stadthafen aus transportierten Lkw das rollende Dorf weiter zum Platz an der Halle Gartlage, wo heute das Zelt aufgebaut wird.

Großer Bahnhof für den Roncalli Weihnachtscircus 2017: Ein superlanger Güterzug hat die historischen Zirkuswagen am Mittwoch nach Osnabrück gebracht. Vom Stadthafen aus transportierten Sattelschlepper das rollende Dorf weiter zum Platz an der Halle Gartlage, wo heute das Zelt aufgebaut wird.

Osnabrück. Als einziger Zirkus in Deutschland reist Roncalli noch über die Schiene und transportiert mit Clowngarderobe, Schneiderei, Küchen-, Wohn- und Materialwagen auf diese Weise alles, was die 120 Künstler und Mitarbeiter für ihr Gastspiel benötigen. Der 700 Meter lange Güterzug aus Bremen, wo Roncalli am Sonntag seine Jubiläumstournee zum 40-jährigen Bestehen beendet hatte, lieferte alles planmäßig am späten Mittwochvormittag im Osnabrücker Stadthafen ab.

Roncalli-Verlademeister Steve Jones setzte die 80 historischen und liebevoll restaurierten Wagen aus der Sammlung von Zirkusdirektor Bernhard Paul behutsam auf die Straße. Anschließend zogen Lkw die teils 140 Jahre alten Schätzchen über den knapp fünf Kilometer langen Weg zur Halle Gartlage, wo ab Donnerstagmorgen unter der Leitung von Zeltmeister Michele Rossi der Roncalli-Zeltpalast zusammengeknüpft und hochgezogen wird. Premiere ist dann eine Woche später am 21. Dezember (19.30 Uhr).

Der Roncalli Weihnachtscircus macht bereits zum vierten Mal in Folge Station in Osnabrück. Zweimal täglich hebt sich der Vorhang bis zum 2. Januar 2018. Nur zum Auftakt sowie an Heiligabend gibt es jeweils nur eine Vorstellung. Direktor Paul verspricht ein ganz besonderes und vollkommen neues Weihnachtsprogramm″. In der Manege sollen sich Nostalgie und Moderne zu einem Gesamtkunstwerk verbinden. Die Zuschauer erwarte ein großes Fest der Sinne und Emotionen″.

Freuen darf sich das Publikum unter anderem auf den Fußballjongleur Jemile Martinez. Er gilt als Roncallis Antwort auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2018, begeistert mit seiner spektakulären Mischung aus Kraft und Können aber nicht nur Männer. Fünf Bälle gleichzeitig in der Luft halten und dabei auch noch gut aussehen? Kein Problem für das Zirkuskind aus England.

Akrobaten und Clowns

Handstand-Akrobatik vom Feinsten liefern die jungen, italienischen Brüder Davide und Andrea alias Fratelli Caveagna. Ihre kräftezehrenden Hebefiguren und Balanceakte glänzen durch wunderbare Leichtigkeit. Atemberaubende Stunts, gepaart mit afrikanischer Lebensfreude, versprechen die Jambo Brothers: eine fünfköpfige Akrobatengruppe aus Kenia.

Hoch über den Köpfen des Publikums fühlt sich auch das neu formierte Luftring-Duo Caitlin & Spencer am wohlsten. Die US-Amerikanerin und der Kanadier haben im Mai in Basel beim internationalen Zirkusfestival Young Stage″ den Roncalli Award gewonnen. Ihr Preis war der Gastspielvertrag für den Roncalli Weihnachtscircus 2017 in Osnabrück.

Viel zu lachen gibt es für die Besucher natürlich auch. Teil der vielfältigen komödiantischen Einlagen wird eine Hommage an die berühmten Clowns Footit & Chocolat, deren Geschichte der französische Kinofilm Monsieur Chocolat″ von 2016 erzählt. Neu inszeniert von Roncalli-Direktor Paul, begeben sich dazu Hamza Benini und Moustapha Niasse auf eine poetische Reise in die Zeit um 1900.

Eintrittskarten für den Roncalli Weihnachtscircus 2017 in Osnabrück kosten im Vorverkauf je nach Kategorie zwischen 21, 80 und 71, 20 Euro (ermäßigt 18, 50 bis 66, 80 Euro). Erhältlich sind sie in den Geschäftsstellen der Neuen Osnabrücker Zeitung″, telefonisch unter 05 41/ 13 09 91 00 sowie im Internet auf deinticket.de.

Bildtext:
700 Meter Zirkusgeschichte: Ein extra langer Güterzug hat den Roncalli Weihnachtscircus am Mittwoch nach Osnabrück gebracht. Die hölzernen Wagen aus der Sammlung von Direktor Bernhard Paul sind bis zu 140 Jahre alt.

Foto:
Gert Westdörp

Roncalli in Zahlen

Das Zirkuszelt hat einen Durchmesser von 36, 80 Meter und ist in der Spitze 16 Meter hoch. Sein Fassungsvermögen beträgt 1499 Zuschauer. Wegen seiner Größe wird es anders als die historischen Zirkuswagen nicht mit dem Zug, sondern von einem Sattelschlepper über die Straße transportiert. Am Boden wird das Zelt gehalten von 134 Erdnägeln, jeweils vier Kilogramm schwer und 120 Zentimeter lang. Sie können das Chapiteau gegen Windböen bis Tempo 150 sichern. Die Manege in der Mitte des Zeltes misst 10, 5 Meter im Durchmesser und besteht aus zwölf Kubikmeter gestampftem Lehm und acht Kubikmeter Sägemehl. Versteckt unter Planen liegen fünf Kilometer Stromkabel, drei Kilometer Wasserleitungen und 1500 Meter Abwasserschläuche. Das gesamte Roncalli-Zeltdorf wird erhellt von 10 000 Glühbirnen.
Autor:
sst


Anfang der Liste Ende der Liste