User Online: 1 | Timeout: 23:31Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Betten Kirchhoff will City verlassen
Zwischenüberschrift:
Konzentration auf Standort im Fledder
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Das tut sich in Osnabrück

Osnabrück. Das traditionsreiche Fachgeschäft Betten Kirchhoff erwägt, sich auf seinen Standort im Fledder zu konzentrieren. Derzeit sucht das Unternehmen für seine Filiale in der Innenstadt einen Nachmieter.

Seit mehr als 100 Jahren ist das im Jahr 1899 gegründete Familienunternehmen in der Innenstadt ansässig. Nun möchte sich Betten Kirchhoff auf sein Geschäft in der Hannoverschen Straße konzentrieren. Für das Ladenlokal in Familienbesitz in der Georgstraße sucht Geschäftsführerin Christiane Kirchhoff-Billmann einen Nachmieter. Der Verkauf von Großteilen wie Schlafsysteme und Bettgestelle in der Innenstadt sei rückläufig. Grund sei die Veränderung des Verbraucherverhaltens, das durch den Internethandel noch verstärkt worden sei. Ein Wandel, der nach Meinung von Kirchhoff-Billmann Möbelgeschäfte und Einrichtungshäuser schon seit Langem zur Standortverlagerung aus den Fußgängerzonen der Städte an verkehrsgünstigere Lagen bewogen hat.

Gleichwohl sieht Kirchhoff-Billmann eine positive Zukunft für den Facheinzelhandel. Wir wollen ein modernes Bettenhaus sein″, sagt sie. Der Standort an der Hannoverschen Straße solle weiter gestärkt, das Sortiment dort erweitert werden. Bereits jetzt werde dieser Betrieb mit nachhaltiger Energie versorgt, ein neuer Lieferwagen soll mit einem Elektroantrieb ausgestattet werden. Für Kunden soll es demnächst eine E-Tankstelle geben. Zudem wolle man die Kunden noch fachmännischer beraten, insbesondere bei der Schlafraumgestaltung. Sie selbst habe sich etwa zu einer Baubiologin fortgebildet, sagte Kirchhoff-Billmann.

Wann die Filiale Georgstraße in den Standort Hannoversche Straße integriert wird, steht noch nicht fest″, sagt Kirchhoff-Billmann abschließend. Das hänge davon ab, wann und ob ein passender Nachmieter gefunden wird. Für das 255 Quadratmeter große Ladenlokal ruft die Sparkasse als Makler eine monatliche Miete in Höhe von 2500 Euro auf plus monatlich 250 Euro an Nebenkosten.

Bildtext:
Betten Kirchhoff sucht für das Ladenlokal in der Georgstraße einen Nachmieter.

Foto:
David Ebener
Autor:
kas


Anfang der Liste Ende der Liste