User Online: 1 | Timeout: 07:40Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Einmal pro Stunde
Zwischenüberschrift:
Wallenhorst bekommt wieder Busverbindung nach Bramsche
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Zum Fahrplanwechsel am 3. August hatte die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) den Streckenverlauf der Buslinie 610 geändert. Damit fiel eine regelmäßige Direktverbindung zwischen Wallenhorst und Bramsche weg. Jetzt reagiert die VOS mit einem neuen Angebot auf den Bedarf.

Wallenhorst. Zum Fahrplanwechsel hat die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück-Wallenhorst (VOS Wallenhorst) Anpassungen am aktuellen Fahrplanangebot vorgenommen. Das neue Angebot hat jedoch gezeigt, dass entsprechende Defizite für die Fahrgäste entstanden sind, die ab dem 2. Oktober mit einer neuen, stündlichen Verbindung zwischen Wallenhorst und Bramsche gelöst werden″, teilt die VOS in einer Pressemitteilung mit.

Das neue Fahrplanangebot zwischen Wallenhorst und Bramsche entspreche in etwa dem Angebot vor dem Fahrplanwechsel im August. Bis zu diesem Zeitpunkt fuhr die Linie 583 von Osnabrück nach Wallenhorst und dann als Linie 610 weiter über Bramsche nach Fürstenau. Die VOS änderte die Linienführung. Um die Fahrzeit für Fahrgäste aus dem Nordkreis zu verkürzen, fährt der Bus über die Bundesstraße 68 an Wallenhorst vorbei ohne Zwischenstopp im Zentrum. Diese Änderung sorgte für Unmut.

Wir haben schon früh unser Interesse deutlich gemacht, dass der Bus mindestens eine Haltestelle in Wallenhorst bedient″, sagte Rüdiger Mittmann, Fachbereichsleiter Bürgerservice und Soziales, als die Änderungen des Fahrplans im Juli bekannt wurden. Die VOS erweiterte mit dem neuen Fahrplan zwar die Linie 511, die morgens und (nach) mittags als Schulbuslinie fungiert und deshalb auch nur an Schultagen verkehrt. Die 511 fuhr auch Bramsche-Zentrum an. Dazu kam pro Tag und Richtung eine neue Verbindung. Damit fuhr viermal täglich ein Bus von Wallenhorst nach Bramsche und fünfmal täglich einer von Bramsche nach Wallenhorst. Des Weiteren sollte zu den Herbstferien ein sogenannter Anrufbus eingeführt werden.

Doch diese Angebote deckten offensichtlich nicht den Bedarf. Bereits zum 21. August wurde eine zusätzliche Frühfahrt für Berufspendler nach Osnabrück eingerichtet. Denn mit dem Wegfall der Linie 610 im Zentrum von Wallenhorst konnten Pendler in Richtung Osnabrück auch nicht mehr den Schnellbus nehmen. Nun reagiert die VOS auch auf den Bedarf an Fahrten von Wallenhorst nach Bramsche.

Die Einführung einer stündlichen Busverbindung zwischen Wallenhorst und Bramsche wird von der Gemeinde Wallenhorst begrüßt. Sie ist das Ergebnis von intensiven Verhandlungen zwischen Gemeindeverwaltung und VOS Wallenhorst″, sagte Mittmann nun auf Anfrage. In der Pressemitteilung der VOS heißt es: Eine nachhaltige Etablierung des neuen Angebotes ist noch abhängig von der politischen Gremienentscheidung in der Gemeinde Wallenhorst.″ Dazu erklärt Mittmann, dass die Einführung der stündlichen Verbindung zwischen Wallenhorst und Bramsche ein Baustein des neuen ÖPNV-Konzeptes sei. Deshalb werde es dem Rat der Gemeinde Wallenhorst am Donnerstag, 19. Oktober, zur Beschlussfassung vorgelegt. Um die Verbindung zwischen Wallenhorst und Bramsche während der Herbstferien nicht völlig abzuschneiden, habe die VOS Wallenhorst das neue Angebot bereits zum 2. Oktober eingeführt und gehe davon aus, dass das neue ÖPNV-Konzept am 19. Oktober vom Rat der Gemeinde Wallenhorst beschlossen werde.

Zu Beginn der Angebotsausweitung stehen die Fahrplaninformationen unter Umständen noch nicht im gewohnten Umfang an den Haltestellen oder in der Online-Fahrplanauskunft zur Verfügung, teilte die VOS außerdem mit. Diese können aber im Internet unter www.vos.info abgerufen werden.

Bildtext:
Die VOS reagiert auf den Bedarf an Fahrten nach Bramsche.

Symbolfoto:
Michael Gründel
Autor:
Nina Strakeljahn


Anfang der Liste Ende der Liste