User Online: 1 | Timeout: 21:29Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Überschrift:
Kaum Konsequenzen für Autobauer nach Diesel-Skandal
Zwischenüberschrift:
Leserbrief
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Dem Dieselskandal sei keinerlei Bereitschaft zu Tateinsicht oder Verantwortungsübernahme gefolgt, schreibt einer unserer Leser. Das Vertrauen sei dahin, bewertet ein weiterer Leser die Folgen der Manipulation.

Zum Abgasskandal, u. a. zum Artikel Merkel liest Autobauern die Leviten″ (Ausgabe vom 15. September).

Wir sind uns einig: Nach allem, was wir bis heute wissen, erfüllen die Handlungen, die sich im Zusammenhang mit dem Dieselskandal bei Autobauern abspielten, für den Richter den Straftatbestand des Betruges. Im funktionierenden Rechtsstaat begeben sich daraufhin die Strafverfolgungsorgane ohne Ansehen der Person an ihre Arbeit.

Warum lassen wir es dann den Auto-CEOs Müller, Zetsche… und ihrem Polit-Lobbyisten Wissmann durchgehen, dass sie in aller Öffentlichkeit beim Dieselskandal noch heute, zwei Jahre, nachdem der Schwindel (am 18. September 2015 öffentlich bekannt gemachter Vorgang, bei dem die Volkswagen AG eine illegale Abschalteinrichtung in der Motorsteuerung ihrer Diesel-Fahrzeuge verwendete, um die US-amerikanischen Abgasnormen zu umgehen) aufflog, von , gravierenden Fehlern (sprechen, die) passiert (sind). Fehler, die nicht hätten passieren dürfen′ nicht aber von dem, was es unstrittig ist: vorsätzlicher Betrug globalen Ausmaßes!

Keinerlei Bereitschaft zu Tateinsicht, - eingeständnis und Verantwortungsübernahme mündiger Staatsbürger. Jede Person, die man beim Ladendiebstahl erwischt, wird bis zum endgültigen Richterspruch als mutmaßlicher Straftäter geführt. Gibt es solche mutmaßlichen Straftäter [...] beim Dieselskandal, einer ganz profanen Straftat, nicht?

Der Abgasbetrug ist kein unergründbares Mysterium, welches , passierte′, auch wenn dies der sehnsuchtsvolle Blick von Merkel und Zetsche gen Himmel bei der IAA (Titelbild NOZ, 15. September) glauben machen mag. Beim Anblick dieser beiden kommen einem sofort Verse aus der 2. Strophe der , Internationale′ in den Sinn; , Es rettet uns kein höh′res Wesen,…. Uns aus dem Elend zu erlösen können wir nur selber tun!′ […]″

Dr. Eberhard Schröder

Georgsmarienhütte

„[…] Es sollte nicht übersehen werden, dass die , Regelungslücken′ bei den Abgasmessungen das Ergebnis intensiver Lobbyarbeit von Automobilverbänden und Automobilherstellern auf EU-Ebene sind. Daran war auch der VDA mit Herrn Matthias Wissmann, einem ehemaligen deutschen Verkehrsminister, jetzt im Dienste des VDA, beteiligt. Diese , Regelungslücken′ wurden dann von Unternehmen der Automobilwirtschaft , exzessiv′ genutzt, so Frau Merkel am 14. September 2017 in Frankfurt auf der IAA.

Von einem langfristig geplanten Betrug an Millionen Autokäufern/- innen wird nicht mehr gesprochen. Eine Entschädigung für viele Millionen betrogener Autobesitzer/- innen scheint vom Tisch, weil die Automobilkonzerne nicht für die von ihnen zu vertretenden Wertverluste der Fahrzeuge und/ oder mögliche Mobilitätseinschränkungen, also Fahrverbote ihrer gutgläubigen Kunden zahlen wollen.

Stattdessen werden unzureichende Software-Änderungen angeboten. Eine effektivere Hardwareumrüstung auf Kosten der Hersteller wird bislang hartnäckig verweigert. Zudem, über Nachteile für den Autohandel oder Werkstätten, für die die von die Autoindustrie verursachten Betrügereien existenzbedrohend werden können, wird nicht geredet […].

Vertrauen zwischen Autoherstellern, Händlern, Werkstätten und Kunden wird mit diesem Vorgehen der Verantwortlichen in den Vorständen nur schwer wieder herzustellen sein. Eine Gefahr für viele Arbeitsplätze. […]″

Jürgen Kalähne

Emsbüren
Autor:
Eberhard Schröder, Jürgen Kalähne


Anfang der Liste Ende der Liste