User Online: 2 | Timeout: 18:40Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Bürger geben Ratschläge für "ihren" Stadtteil Schinkel
Zwischenüberschrift:
Versammlung des Bürgervereins Schinkel-Ost - Plakette für Rektor Kohstall?
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Bürger geben Ratschläge für " ihren" Stadtteil Schinkel

Versammlung des Bürgervereins Schinkel-Ost - Plakette für Rektor Kohstall?

Nichts wird aus unserem Geld gemacht. Was nützt der ganze Kram?" - Auf geplanten Spielplätzen können unsere Kinder nicht spielen" - Immer diese leeren Versprechungen!" - Diese oder ähnliche Sätze konnte man am Mittwochabend auf der öffentlichen Jahreshauptversammlung des Bürgervereins Schinkel-Ost in der Gaststätte " Zu den Linden", Windthorststraße, hören. Wie in jedem Jahr waren die Bürger zusammengekommen, um nach Berichten und Informationen über ihr Stadtgebiet selber Wünsche und Anregungen zu geben oder schlechte Zustände in ihrem Bezirk hart zu kritisieren.
... Als positiv bezeichnete er das bessere Trinkwasser für den Schinkel und den eingeführten 10-Minuten-Busverkehr.
... Der Gartenbaurat bedauerte, daß rund um die Rosenkranzkirche noch ein erheblicher Fehlbedarf an öffentlichen Plätzen bestehe. Die finanziellen Schwierigkeiten der Stadt ließen aber in diesem Jahr keinen weiteren Ausbau des Platzes zu. Die für das Rosenkranzkirchengebiet vorgesehenen fünf Kinderspielplätze und zwei Bolzplätze sowie die miteinbezogenen Grünanlagen könnten nach seiner Schätzung in den nächsten 1 1/ 2 Jahren bereitgestellt werden.
... Die Bürger, die sich skeptisch gegenüber den Ausführungen von Gartenbaurat Plonsker in bezug auf den Fertigstellungstermin für die Plätze zeigten, kommentierten die vorläufige Einsaat der Plätze (die dann allerdings nicht von den Kindern betreten werden dürfen): " So ein Blödsinn. Nachher bleibt erfahrungsgemäß das geschnittene Gras liegen und stinkt."


Anfang der Liste Ende der Liste