User Online: 5 | Timeout: 15:54Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Die Natur mit allen Sinnen wahrnehmen
Zwischenüberschrift:
Die Schölerberg-Kitas nutzen die Nähe zum Wald - Unterschiedliche Angebote für Kinder
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Die einen arbeiten mit festen Gruppen, die anderen mit einem offenen Konzept, bei der dritten Kita ist die Konzeptionsentwicklung nach dem Umbau im vergangenen Jahr noch nicht abgeschlossen. Am Schölerberg gibt es ein großes Angebot an Kindertagesstätten.

Die Städtische Kindertagesstätte Schölerberg arbeitet nach dem offenen Konzept. Das bedeutet, dass zu bestimmten Zeiten alle Spielräume des Hauses für alle Kinder geöffnet sind. Damit sind auch die Erzieherinnen für aktuelle Bedürfnisse der Kinder und sich verändernde Anforderungen offen. Der Tag beginnt aber mit einem Treffen in der Stammgruppe.

Ziel der pädagogischen Arbeit ist es, die Kinder auf eine sich ständig verändernde Welt vorzubereiten. In verschiedenen Räumen können die Jungen und Mädchen sich selbst und ihre Fähigkeiten beweisen: im " Buntspecht" Bauen und Bewegen, in der " Waldbühne" kreativ sein, im " Zauberwald" Rollenspiele erproben oder im Traumzimmer ruhen und snoezelen. Das Außengelände hat einen Zugang zum Wald mit Sportplatz, ein Bauwagen lädt zum Spielen ein.

Das Mittagessen wird in der Kita-Küche mit Zutaten aus biologischem Anbau täglich frisch zubereitet. Bei Unverträglichkeiten und Allergien sind alternativen Speisen möglich.

Die Kinder sollen Ihren Körper, die Natur und das soziale Miteinander mit allen Sinnen erleben. So fasst das Team der Evangelisch-lutherischen Lukas-Kindertagesstätte sein Konzept zusammen. Durch das so genannte geschlossene Konzept sollen die Jungen und Mädchen in ihrer altersgemischten Gruppe ein Zusammengehörigkeits- und Verantwortungsgefühl lernen.

Die kleinen Besucher erhalten die Möglichkeit, sich frei zu bewegen, auf andere Kinder und Erwachsene zuzugehen, Gefühle und Wünsche zu äußern, neugierig zu sein und Fragen zu stellen. Religionspädagogik ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit.

Ein naturnahes Außengelände mit Baumgarten und Nestschaukel bietet Gelegenheit zum Spielen im Freien. In den nahen Schölerberg finden wöchentlich Ausflüge statt.

Im Haus stehen unter anderem Puppenecken, ein Bauplatz, eine Bastelecke, eine Werkbank, ein Ruhe- und ein Musikraum zur Verfügung. Zum Sport gehen die Kinder regelmäßig in die Halle der Grundschule.

Zusatzangebot: eine Spielgruppe vormittags für Kinder zwischen anderthalb und drei Jahren.

Der Katholische Kindergarten St. Joseph arbeitet nach dem Umbau im vergangenen Jahr noch an seiner Konzeption. Derzeit gibt es feste Gruppen, in denen sich jedes Kind angenommen und wohl fühlen soll. Schwerpunkt der Bildungsarbeit ist Religion sowie Natur und Umwelt.

Die Umwelt kann im naturnah angelegten Spielplatz erkundet werden. Er verfügt über unterschiedliche Bodenbeläge, Höhen und Tiefen und eine gepflasterte Fläche für Roller und Räder. Hochbeete werden von den Kindern bepflanzt. Außerdem gibt es unter anderem Waldtage im Schölerberg.

Der Kindergarten verfügt außer über eine Puppenwohnung, einen Bauplatz, einen Basteltisch, einen Ruhe- und einen Sportraum über eine Küche, die auch für hauswirtschaftliche Tätigkeiten der Kleinen zur Verfügung steht. Die Jungen und Mädchen nutzen außerdem das Angebot der umweltorientierten Musikschule.

Zusatzangebot: eine Spielgruppe nachmittags für Kinder ab zwei Jahren.
Autor:
S.


Anfang der Liste Ende der Liste