User Online: 1 | Timeout: 22:22Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Buga-Millionen: Die Zweifel sind unüberhörbar
Zwischenüberschrift:
Staatssekretär: Wir können nicht helfen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Buga-Millionen: Die Zweifel sind unüberhörbar

Staatssekretär: Wir können nicht helfen

Osnabrück hin

Der Staatssekretär im Landwirtschaftsministerium, Friedrich Otto Ripke, hat durchblicken lassen, dass das Land Niedersachsen sich nicht im erhofften Maß an der Finanzierung der Bun-desgartenschau beteiligen kann.

Während der Sitzung des Buga-Lenkungsausschusses sagte Ripke, die BUGA in der Kulisse des Piesberges sei " einmalig" in Deutschland und für Osnabrück eine große Chance. Der finanzielle Aufwand sei erheblich, " und Sie wissen ja, dass das Land dabei auch nicht viel helfen kann".

Oberbürgermeister Hansjürgen Fip ließ die Bemerkung nicht unkommentiert. Der Staatssekretär sei erst vier Tage im Amt und über die bisher geführten Gespräche möglicherweise nicht erschöpfend informiert worden. Fip erinnerte daran, dass das Land Rheinland-Pfalz der Stadt Koblenz für die Buga 2013 einen Zuschuss von 65 Millionen Euro zugesichert hat. Osnabrück erhofft sich Zuwendungen in mindestens dieser Größenordnung, sonst sind die Gesamtkosten von geschätzten 170 Millionen nicht zu schultern.

Michael Hagedorn, Buga-Kritiker von den Grünen, sah sich in seiner Skepsis bestätigt und warf den Befürwortern des Garten-Spektakels " Selbsthypnose" vor. Die Bemerkung des Staatssekretärs sei ein Signal, dass das Land auf Distanz gehe. Friedrich-Otto Ripke hat das Amt des Staatssekretärs im Landwirtschaftsministerium von Gert Lindemann übernommen, der ins Bundesministerium nach Berlin gewechselt ist. Das Land ist an der Buga-Entwicklungsgesellschaft beteiligt. Ein Vertreter der Landesregierung nimmt deshalb an den Planungssitzungen teil. Bislang war das Otto Lindemann.
Autor:
hin


Anfang der Liste Ende der Liste