User Online: 5 | Timeout: 15:55Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Ein Preis für die Dinos
Zwischenüberschrift:
VGH-Stiftung zeichnet Museum am Schölerberg aus
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Das hat sich mal gelohnt: 3500 Euro bekam das Museum am Schölerberg jetzt für seine Ausstellung " Giganten der Urzeit" von der VGH-Stiftung. Der besondere Clou: Konzipiert wurde die Ausstellung in den Ferien von Kindern unter der Anleitung von Maria Gerdwilker und Wiebke Holz, die im Umweltbildungszentrum ihr Freiwilliges ökologisches Jahr ableisteten.

Elf Kinder hatten unter anderem die Exponate und Texte in einem Workshop gestaltet. Während der zehntägigen Arbeit mauserten sie sich dabei zu richtigen Dinosaurier-Experten. Wie sahen die Dinos aus? Wie entstehen Fossilien? Wie sah die Erde zur Zeit der Dinos aus? Gibt es Nachfahren der Dinosaurier? Auf alle diese Fragen fanden die Kinder Antworten, bastelten Ausstellungsexponate, schrieben Texte, malten Bilder und gestalteten Plakate.

Dieses praxisnahe Erleben der Museumsarbeit und das damit verbundene Kennenlernen der Dinosaurier war den Juroren der Stiftung einen Förderpreis wert, der auf dem Schölerberg herzlich willkommen ist. " Das motiviert, immer wieder neue Wege zu gehen und neue Projekte zu starten", sagt Norbert Niedernostheide. Gleichzeitig sei in Zeiten knapper Kassen das Geld " ein sehr willkommener Tropfen auf den heißen Stein".

Und die beiden Ausstellungsmacherinnen? " Wir hatten auf einen Preis gehofft, aber nicht wirklich damit gerechnet", sagt Maria Gerdwilker. Umso schöner sei es, dass es nun doch geklappt habe. Das Freiwillige Jahr der beiden im Umweltbildungszentrum ist mittlerweile um, der Kontakt zum Schölerberg aber keineswegs abgebrochen. Gestern krabbelten sie ein letztes Mal in den großen Dinokopf, da die Ausstellung abgebaut werden muss, um Platz für eine neue zu schaffen. DIE AUSSTELLUNGSMACHERINNEN Wiebke Holz und Maria Gerdwilker mit einem der Exponate, für die sie einen Förderpreis der VGH-Stiftung erhielten. Foto: GertWestdörp
Autor:
dk


Anfang der Liste Ende der Liste