User Online: 3 | Timeout: 04:39Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Zwischen Frühstück und Feuerwehr
Zwischenüberschrift:
Die katholische Antoniusgemeinde in Voxtrup hat gleich zwei Kindergärten
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Voxtrup (mlb)

In Voxtrup gibt es zwei St.-Antonius-Kindergärten, beide betrieben von der katholischen Antonius-Gemeinde. Beide wollen die Kinder christlich erziehen. Sie unterscheiden sich in ihren Angeboten: Während der eine die Kinder mittags länger betreut, hat der andere eine integrative Gruppe. Im Kindergarten St. Antonius l werden die Kinder mittags bis 14 Uhr betreut. Die Kleinen helfen bei der Zubereitung und beim Tischdecken ebenso wie morgens beim Frühstück. Zum Angebot gehören regelmäßige Ausflüge in den Wald und die nähere Umgebung ebenso wie zur Feuerwehr oder ins Krankenhaus. Abhängig ist das auch von den laufenden Projekten. Über ein spezielles Angebot werden die Kinder in puncto Rhythmik geschult, außer-dem können sie sich im Ballbecken tummeln, Nest- und Drehschaukel genießen oder in der Matschanlage vergnügen. Mit dem ersten Tag im Kindergarten beginnt die Vorbereitung auf die Schule. Im letzten Jahr vor der Einschulung nehmen die Kinder an speziellen Projekten teil, zum Beispiel an der Verkehrserziehung. Der St.-Antonius-Kindergarten II bietet unter anderem eine integrative Gruppe an. Die Erzieherinnen wollen den Kindern Sprachfreude vermitteln und ihre Weiterentwicklung fördern. Den Mädchen und Jungen steht ein dreigeteilter Spielplatz zur Verfügung: eine Asphaltfläche, um mit Fahrzeugen fahren zu können, eine Sandfläche mit verschiedenen Spielgeräten und ein Naturspielraum mit Weidenzelt, - tunnel und - iglu. Außerdem gibt' s einen Bolzplatz.

Von der ersten Etage führt eine Rutsche ins Erdgeschoss. Den Kindern steht ein Snoe-zelraum zur Verfügung,, ein Bällebad und ein Intensivraum. Beeinträchtigte Kinder werden durch Motopädie, Ergotherapie und Logopädie in ihrer Entwicklung unterstützt. Auch die Rhythmik der Kinder wird bei St. Antonius II geschult.

Bildunterschrift:
JUNGENSACHE: Drei fröhliche Geschirrspüler im Voxtruper Kindergarten St. Antonius l bei der Arbeit. Foto: Egmont Seiler
Autor:
mlb


Anfang der Liste Ende der Liste