User Online: 4 | Timeout: 10:47Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Vor dem Neubau: Montag kommen die Abrissbagger
Zwischenüberschrift:
Verkehrseinschränkungen an der Wittekindstraße
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Osnabrück (eb)

Eine " Baulücke" im Herzen der Stadt verschwindet nunmehr endgültig. Auf dem Grundstück Ecke Wittekind-straße/ Moserstraße beginnen am kommenden Montag die Abrissarbeiten, um Platz zu schaffen für ein modernes Büro- und Geschäftshaus.

" Mit der Bebauung setzt die Sparkasse einen städtebaulichen Akzent; das Umfeld wird erheblich aufgewertet", sagte Sparkassenmarketingchef Johannes-Heinrich Rahe. " In 14 Tagen kommen die Bagger und reißen ab."

Vorher, ab Beginn kommender Woche, sei jedoch noch einiges zu tun. Die Gebäude sind mittlerweile leer geräumt; die Versorgungsleitungen wurden bereits gekappt. Obwohl die Abrissarbeiten überwiegend nachts vorgenommen werden und der Bauschutt tagsüber abgefahren wird, muss zur Sicherheit der Fußgänger und des laufenden Verkehrs ein Bauzaun aufgerichtet werden. Das bedeutet: Die Rechtsabbiegerspur Wittekindstraße in Richtung Möserstraße wird mit der mittleren Fahrspur zusammengelegt.

Die Organisatoren bitten um Verständnis, hoffen aber, dass sich die Verkehrsbehin-clerung in Grenzen hält. Nach etwa vier Wochen wird dieser Bauzaun zunächst wieder verschwinden, da dann die Abrissarbeiten beendet sind. Damit sei nach Angaben der Sparkasse gewährleistet, dass das Anfang Dezember beginnende Weihnachtsgeschäft der angrenzenden Einzelhändler nicht durch Verkehrsbehinderungen beeinträchtigt wird und die Abrissarbeiten vor der Winterpause beendet sind. Der Neubau wird im April 2005 in Angriff genommen. Insgesamt wird ein Betrag von 10 Millionen Euro verbaut. Schwierigkeiten erwarten die Unternehmen nicht: " Es sei denn, der Untergrund im alten Schwemmgebiet der Hase macht uns mehr Probleme, als wir bisher einplanen können." Mit der Fertigstellung ist im August 2006 zu rechnen.

Bildunterschrift

DIE GESCHÄFTE sind geräumt: Am Montag beginnen die Abrissarbeiten an der Wittekindstraße. Foto: Michael Hehmann
Autor:
eb


Anfang der Liste Ende der Liste