User Online: 1 | Timeout: 08:33Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Kein Schleichweg durch die neue Siedlung
Zwischenüberschrift:
Am Gartlager Weg entsteht ein Neubaugebiet - Bautäger kommt Wünschen des Rates entgegen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Kein Schleichweg durch die neue Siedlung

Am Gartlager Weg entsteht ein Neubaugebiet - Bauträger kommt Wünschen des Rates entgegen

Widukindland (dh)
Am Gartlager Weg entsteht auf dem ehemaligen Betriebsgelände von Köster - Baustoffhandel eine neue Wohnsiedlung mit 20 Hauseinheiten. Das erste Haus wurde jetzt gerichtet - noch sind aber Baugrundstücke zu haben.

" Nicht fern der Grünzonen Gartlage und Schinkelberg und in unmittelbarer Nähe von Kindergarten, Schule und Einkaufsmöglichkeiten ist die Lage des 5 800 Quadratmeter großen Geländes ideal für junge Familien geeignet", sagt Bauunternehmer Georg Placke. Der Bauträger Concept Bauservice GmbH wirbt entsprechend auf seinem Bauschild. " Wohnen für junge Familien", steht es groß angeschlagen.

Die erste junge Familie hofft auf ihren Einzug im Juli.

Bauherr Juri Zirke zeigt sich mit der Entwicklung der Baustelle sehr zufrieden: " Es läuft hervorragend. Keine Verzögerungen. Daher denke ich, dass ich mit meiner Frau und meiner Tochter schon im Sommer hier wohnen werde."

Bei den Planungen für das Baugebiet seien die Bedürfnisse von Familien in großem Maße berücksichtigt worden, versichert Placke. Die Zufahrt auf die Grundstücke erfolgt über eine Privatstraße, die ein ruhiges Wohnen garantieren soll. Diese Straße endet zudem als Sackgasse - eine Durchfahrt zum Hunteburger Weg wird nicht möglich sein, so dass die Straße nicht als Abkürzung genutzt werden kann.

Uwe Speckmann, Geschäftsführer der Concept Bauservice GmbH, betont: " Wir erfüllen alle Forderungen und Auflagen des Bundesbodenschutzgesetzes, wie uns auch das Umweltamt der Stadt Osnabrück bestätigt." Außerdem sei sichergestellt, dass die 110-kV-Hochspannungsleitung, die über das Areal führt, in absehbarer Zeit entfernt wird. Mit der Erschließung des Gebiets kommen die Bauträger den Wünschen des Stadtrates entgegen, der zurzeit mit ihrem Konzept " Osnabrück - wachsende Region" auf steigende Einwohnerzahlen hofft. Am Gartlager Weg könnten Ende des Jahres bereits 20 neue Familien ansiedeln.

Zehn der Grundstücke sind noch verfügbar. Weitere Infos zu Wohn- und Baumöglichkeiten am Gartlager Weg gibt es bei der Concept Bauservice, Bahnstraße 4, Telefon 911170.

FEIERTEN DAS ERSTE RICHTFEST im neuen Baugebiet am Gartlager Weg (von links): Bauunternehmer Georg Placke, Zimmermeister Olaf Pohlmann, Wolfgang Hein, Bauherr Juri Zirke und Concept-Geschäftsführer Uwe Speckmann. Foto: Hermann Pentermann
Autor:
dh


Anfang der Liste Ende der Liste