User Online: 4 | Timeout: 21:27Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Die Jury vergibt den Umweltpreis im Dreier-Pack
Zwischenüberschrift:
Umweltaktivitäten von Schulen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Die Jury vergibt den Umweltpreis im Dreier-Pack "

Umwelt-Aktivitäten von Schulen

Die " Grüne Schule" im Botanischen Garten der Universität, die Agnes-Miegel-Real-schule und die Grundschule in der Wüste teilen sich in diesem Jahr den Umweltpreis der Stadt Osnabrück: Jeweils 5000 Euro bekommen sie für ihre erfolgreichen Projekte zur Stärkung des Umweltbewusstseins.

Am 1. Oktober werden die Umweltpreise von Oberbürgermeister Hans-jürgen Fip im Friedenssaal verliehen, das kündigte der Jury-Vorsitzende Björn Meyer jetzt an. Wegen des annähernd gleich hohen Niveaus habe sich die mit sieben Personen besetzte Kommission entschlossen, den Preis zu teilen, der nun zum elften Mal vergeben wird.

Alle drei Preisträger werden demnach ausgezeichnet für ihre Bemühungen, Wissen und Verantwortung für Natur und Umwelt zu vermitteln. Die " Grüne Schule" im Botanischen Garten der Universität wendet sich dabei ausdrücklich an einen offenen Personenkreis, also an Schulen oder auch an Eltern, die mal einen etwas anderen Kindergeburtstag organisieren lassen wollen. Dafür stellt sie eine Reihe von themengebundenen Führungen mit Experimenten bereit.

Die Agnes-Miegel-Realschule hatte verschiedene Aktivitäten benannt: Von der Photovoltaik-Anlage über die Bienen- und Imkerei-Arbeitsgemeinschaft bis hin zur Schulhofgestaltung.

Und die Grundschule " In der Wüste" erhält die Auszeichnung ebenfalls für ihre kindgerechte Schulhofgestaltung nach ökologischen Gesichtspunkten. Die Schule hat das erreicht mit Beetpatenschaften für die Klassen.

Außerdem wurde beschlossen, das Umwelt-Engagement der Firma Hellmann durch eine Urkunde besonders zu würdigen, weil dort seit Jahren konsequent an Umweltkonzepten für die Speditionsbranche gearbeitet wird. (fhv)
Autor:
fhv


Anfang der Liste Ende der Liste