User Online: 1 | Timeout: 22:58Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
"Ein Kuhhandel?"
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
" Ein Kuhhandel?"

Zum Artikel " Damit Gut Sandfort nicht den Bach runtergeht" (Ausgabe vom 11. Januar).

" Ich wusste ja immer schon dass ich bezüglich meiner finanziellen Bemühungen etwas falsch mache, dieser Artikel zeigte mir endlich, wie es richtig gehtl. Man kauft für billig Geld eine heruntergekommene, aber historisch wertvolle Immobilie inkl, wertlosem Ackerland. 2. Da danach die Reserven verbraucht sind, lässt man das Objekt erst mal weiter vergammeln. 3. Man wartet so lange, bis sich Leute darüber ärgern, dass das Objekt verfällt. 4. Man erpresst die Stadt durch Nichtstun, damit diese das wertlose Ackerland in güldenes Bauland verwandelt. (Bauland in Voxtrup ist selten und teuer.) 5. Nach Verkauf des Baulandes bleiben danach noch ein paar Brosamen übrig, um auch die Immobilie zu retten. 6. Ergebnis: Gefüllter Geldbeutel und renoviertes Objekt. Nur so erscheint der Kauf dieses Objekts als sinnvoll, denn jeder normale Mensch lässt die Finger von dem, das er nicht bezahlen kann. Wer kein Geld hat, kann auch kein Haus kaufen, oder habe ich da etwas falsch verstanden? Es scheint Herr Köhne hat noch nie darüber nachgedacht, dass Eigentum nicht nur berechtigt, sondern auch in hohem Maße verpflichtet. Vielleicht sollte man auf Seiten der Stadt darüber nachdenken, dem Herrn klarzumachen, dass auch eine Enteignung möglich ist, wenn von dem Gebäude eine Gefahr für die Umwelt ausgeht und der Eigentümer nicht gewillt ist, diese zu bannen. Ich hoffe, dass die Verantwortlichen der Stadt sich auf den von Herrn Köhne geplanten Kuhhandel nicht einlassen."

Ansgar Sprehe

Auguststraße 10 a

Osnabrück
Autor:
Ansgar Sprehe


Anfang der Liste Ende der Liste