User Online: 3 | Timeout: 16:44Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Rat einig: Keine A1-Umleitung über Stadtgebiet
Zwischenüberschrift:
Anträge einstimmig angenommen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Rat einig: Keine A1-Umleitung über Stadtgebiet

Anträge einstimmig angenommen

Autobahnumleitung für die A 1 über Osnabrücker Stadtgebiet? Nicht mit uns - das ist das einstimmige Votum des Osnabrücker Rates. Alle vier Fraktionen stimmten gestern Abend in einem Wahlgang drei ähnlich lautenden Anträgen zu.

Die Stadtverwaltung soll den zuständigen Stellen die Haltung des Rates verdeutlichen und die notwendigen Schritte einleiten. Alice Graschtat, Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion: " Das Wichtigste ist, dass von diesem Rat ein eindeutiges Signal ausgeht." Die Stadt könne keine Kompromisse eingehen. Auch wenn die Lage für Wallenhorst und Lotte schwierig sei - Probleme könnten nicht auf Nachbarn abgewälzt werden: " Auch bei uns würde die Umleitung durch Wohngebiete führen."

Sabine Bartnik (Grüne) hob die Verkehrsbelastung der Wersener Straße hervor. Mit durchschnittlich 23 500 Fahrzeugen am Tag sei diese Verkehrsverbindung sehr stark belastet. Die Einmündung in die Klöcknerstraße wäre das Nadelöhr, an dem der Verkehr zusammenbrechen würde. Die Folgen wären bis in die Innenstadt zu spüren.

Marcus Menster (CDU) nimmt an, dass bei einer Vollsperrung der A 1 schon jetzt die Hälfte des Umleitungsverkehrs über das Stadtgebiet rollt. Wer ortskundig sei oder über ein Navigationssystem verfüge, weiche dem Stau auf Lotter Gebiet aus. Nicht nur für Eversburg, für ganz Osnabrück sei die Umleitung fatal. Thomas Thiele, FDP-Ratsfraktionschef, appellierte an den Rat, sich zu einem einstimmigen Votum durchzuringen. (swa)
Autor:
swa


Anfang der Liste Ende der Liste