User Online: 1 | Timeout: 01:57Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Richtung Lotte: Ein neuer Abschnitt des Haseuferwegs
Zwischenüberschrift:
Weitere 800 Meter fertig gestellt - Idylle auch für Pendler
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Was bisher ein schmaler Trampelpfad war, ist jetzt ein neuer Abschnitt des Haseuferweges. Auf einer Länge von 800 Metern zwischen der Von-Kerssenbrock-Allee in Eversburg bis zur Grenze nach Lotte ist er gleichzeitig eine neue Verbindung zwischen den beiden Orten und eine autofreie Zone für Radfahrer und Fußgänger.

Manchmal braucht die Stadt einen langen Atem, um mit Grundstückseigentümern entlang der Hase zu verhandeln. In diesem Fall nicht. Schließlich gehören ihr die Flächen, auf denen die Radlader ihre Arbeit jetzt beendet haben. Nur am Eingang des Weges von der Straße Die Eversburg her gibt es einen Privat- eigentümer: den der Gaststätte " Zur Alten Eversburg".

" Mit dem haben wir uns geeinigt", sagte Detlev Gerdts, Chef der Osnabrücker Umweltbehörde. Das Ergebnis war ein Tauschhandel: Die Stadt nutzt den Weg zwischen der Gaststätte und der Hase, dafür bekommt der Wirt eine neue Bepflanzung an seinem Gebäude. Umschüler vom Internationalen Bund haben die Pflanzen bereits angelegt. Insgesamt kostete der neue Wegeabschnitt 80 000 DM.

Der weitere Verlauf des Haseuferweges bis zur Richtung Klärwerk besteht schon. Die Etappe zwischen der Brückenstraße und dem Kiefernweg ist nach Gerdts Schätzung am 1. Juni befahrbar. Als Nächstes wird die Verbindung zwischen der Wachsbleiche und der Turnerstraße gebaut. Für die weitere Strecke zwischen der Schellenbergbrücke und der Stadtgrenze in Darum sind die Planungen noch nicht beendet. Wann können Radler dort den Haseuferweg befahren? " Nicht mehr in diesem Jahr", meint Gerdts.

Der Route entlang des Flusses soll nicht nur Freizeitradler und Spaziergänger locken, sondern auch den Autoverkehr durch die Innenstadt entlasten - zumindest ein wenig. " Sie ist ein idealer Weg für Pendler", meint Hans-Joachim Schöning von der Umweltbehörde. Er hofft, dass manche Autofahrer umsatteln und in die Pedale treten werden.( Jwe)

Fotountertitel:

RADFAHRER AUS LOTTE können jetzt über den neuesten 800 Meter langen Teil des Haseuferweges Richtung Osnabrücker Innenstadt in die Pedale treten. Uwe Linka und Hartmut Damerow von der Umweltbehörde planen mit ihrem Chef Detlef Gerdts (von links) bereits die nächsten Abschnitte. Foto: Detlef Heese
Autor:
jwe


Anfang der Liste Ende der Liste