User Online: 1 | Timeout: 10:48Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Kein Geld für Hase-Öffnung
Zwischenüberschrift:
Bürgermeisterin goß "Wasser in den Wein"
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Wasser in den Wein der Festversammlung goß Bürgermeisterin Elisabeth Zumstrull gestern bei der offiziellen Veranstaltung, mit der Galeria Kaufhof die Umgestaltung des ehemaligen Horten-Hauses feierte (Bericht Seite 11). Für die Öffnung der Hase werde die Stadt vorerst kein Geld haben, sagte sie.
Dabei ist es der erklärte Wunsch der Mehrzahl der Anlieger des Bereiches ,, Üwer de Hase", den Wasserlauf, der vor Jahren zubetoniert wurde, wieder ans Tageslicht zu holen. Es besteht Übereinstimmung, daß den erheblichen Investitionen in Neu- und Umbauten, die dem einstigen Hinterhof der Stadt ein völlig neues Gesicht geben, nun auch der gestalerische Wandel folgen muß. Er würde mit Öffnung der Hase einen neuen Anziehungspunkt schaffen.

Die Mehrzahl der Anlieger ist bereit, sich finanziell zu engagieren. Das betonte jetzt bei einer Pressekonferenz auch Horten-Geschäftsführer Johannes Herschbach. Aber auch die Stadt müsse dazu einen finanziellen Beitrag leisten, schloß er sich der Meinung der anderen Beteiligten an, zu der unter anderem die Dresdner Bank, die Firmen Meinders & Elstermann, Wüsthoff und Dr. Bergmann gehören.

Dr. Bergmann, der die Wünsche der Anlieger koordiniert, erklärte gestern, daß dieses Vorhaben vom Rat gewollt sei. Jetzt sei die Zeit gekommen, die Sache anzupacken. Man werde in allernächster Zeit mit konkreten Vorstellungen an die Stadt herantreten. Wenn private Investoren schon bereit seien, einen Beitrag zu leisten, könne sich die Stadt nicht abseitsstellen. (kh)
Autor:
kh


Anfang der Liste Ende der Liste