User Online: 2 | Timeout: 04:27Uhr ⟳ | Ihre Anmerkungen | NUSO | Info | Auswahl | Ende | AAA  Mobil →
Nachhaltigkeit und Umweltbildung in der Stadt Osnabrück (NUSO)
Umweltgeschichtliches Zeitungsarchiv für Osnabrück
Datensätze des Ergebnis
Suche: Auswahl zeigen
Treffer:1
Sortierungen:
Anfang der Liste Ende der Liste
1. 
(Korrektur)Anmerkung zu einem Zeitungsartikel per email Dieses Objekt in Ihre Merkliste aufnehmen (Cookies erlauben!)
Erscheinungsdatum:
aus Zeitung:
Inhalt:
Überschrift:
Ein Spaßbad mit Freibad?
Zwischenüberschrift:
Ortsrat Voxtrup stellt Forderungen
Artikel:
Kleinbild
Originaltext:
Ein neues Freibad sollte nach Wunsch des Ortsrates Voxtrup neben dem geplanten Spaßbad im Bereich Wellmannsbrücke entstehen. Damit soll den bisherigen Freibadbesuchern die Möglichkeit bleiben, zu den üblichen städtischen Eintrittspreisen schwimmen zu gehen. Auf diesen Vorschlag von Ortsratsmitglied Bürgermeister Hubert Körte einigte sich das Ortsteilgremium mit einer Gegenstimme nach einer ausgiebigen Diskussion, in deren Mittelpunkt auch die Einwände und Vorschläge von Trägern öffentlicher Belange und Anliegern diskutiert wurden.

Erörtert wurde aber auch die für ein Spaßbad notwendige verkehrliche Erschließung, für die die Fachleute der städtischen Bauverwaltung 2, 5 Millionen DM veranschlagen. Der Vertrag mit dem Investor (hier wird das Bauunternehmen Wayss und Freytag genannt) käme nur zustande, wenn vom Vertragspartner " ein bestimmter Teilbetrag" übernommen werde, hieß es im Ortsrat.

Bei drei Straßenkreuzungen sind bauliche Erweiterungen notwendig: 1. Kreuzung Mindener Straße/ Seilerweg; 2. Seilerweg/ Heideweg; 3. Hettlicher Masch/ Seilerweg/ Wellmannsweg. Außerdem müssen die Einmündungsbereiche Mindener Straße/ Seilerweg und Hettlicher Masch/ Huxmühlenbach mit einer Ampelanlage versehen werden. In der geschätzten Investitionssumme von 2, 5 Millionen DM ist auch eine Erweiterung des Seilerweges um Fuß- und Radwege enthalten sowie zusätzliche Fußgängerbrücken an der Eisenbahnbrücke Seilerweg.

Bewegung scheint es jetzt in Sachen Lkw-Durchfahrverbot Meller Landstraße zu geben. Der Landkreis habe, so wurde der Ortsrat informiert, einem Verbotsschild zugestimmt, das von Bissendorf kommend die Durchfahrt Voxtrup sperrt. Auf diese Weise sollen Lastwagen über die Autobahn Richtung Fledder umgeleitet werden. Vor einigen Tagen hat darüber hinaus auch eine Ortsbesichtigung auf städtischer Seite stattgefunden, deren Ziel ebenfalls die Beschilderung war. Nach diesen Schritten wird nun das Straßenbauamt die entsprechende Wegweisung für die Autobahn beantragen.

Ein altes Thema ist das Linksabbiegeverbot auf der Holsten-Mündruper-Straße in den Mühlenkamp. Es besteht seit 1984, soll nun für ein Jahr aufgehoben werden. Danach ist eine Verkehrszählung angesetzt, um zu einer endgültigen Entscheidung zu kommen.
Autor:
pr-, bw


Anfang der Liste Ende der Liste